esm

ESM (Elektro Sicherheit mit Mehrwert) in Freyburg, Laucha, Halle und Leipzig)

Elektrisch betriebene Geräte können eine erhebliche Gefahr für Mensch und Tier darstellen, insbesondere bei falscher oder nicht gewarteter Handhabung. Viele elektrische Geräte haben einen hohen Spannungs- oder Leistungsbedarf und bergen ein noch größeres Risiko. Die E+Service+Check GmbH bietet Elektro Sicherheit mit Mehrwert, ESM, die wir in diesem Artikel näher vorstellen möchten.

Gefahren durch elektrischen Schlag in Freyburg, Laucha, Halle und Leipzig

Die größten Gefahren im Zusammenhang mit Elektrizität sind Stromschlag, Feuer und Lichtbogenblitz. Ein elektrischer Schlag entsteht, wenn der Körper Teil des Stromkreises wird, entweder wenn eine Person mit beiden Drähten eines Stromkreises, einem Draht eines aktiven Stromkreises und der Erde in Kontakt kommt, oder einem Metallteil, das durch Kontakt mit einem elektrischen Leiter unter Spannung gesetzt wurde.
Die Schwere und die Auswirkungen eines Stromschlags hängen von einer Reihe von Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Weg durch den Körper, der Strommenge, der Dauer der Belastung und ob die Haut nass oder trocken ist. Wasser ist ein guter Leiter, der es dem Strom ermöglicht, unter nassen Bedingungen und durch nasse Haut leichter zu fließen.
Die Wirkung des Schocks kann von einem leichten Kribbeln über schwere Verbrennungen bis hin zum Herzstillstand reichen. Zusätzlich zu den Gefahren durch Stromschlag können Funken von elektrischen Geräten als Zündquelle für brennbare oder explosive Dämpfe dienen. Vermeiden Sie diese Gefahren und beauftragen Sie die E+Service+Check GmbH für Elektro Sicherheit mit Mehrwert – ESM.

Lichtbogenblitze in Freyburg, Laucha, Halle und Leipzig

Ein gefährlicher Lichtbogenblitz kann in jedem elektrischen Gerät auftreten, unabhängig von der Spannung, bei dem die Energie hoch genug ist, um einen Lichtbogen aufrechtzuerhalten. Bei einem Lichtbogenblitzereignis explodiert eine enorme Menge an konzentrierter Strahlungsenergie aus elektrischen Geräten nach außen. Die Explosion erzeugt Druckwellen, die das Gehör einer Person schädigen können, einen hochintensiven Blitz, der ihr Sehvermögen beeinträchtigen kann, und einen überhitzten Gasball, der den Körper schwer verbrennen und Metall schmelzen kann. ESM schützt Sie vor den Gefahren durch einen Lichtbogenblitz.

ESM Arbeitspraktiken in Freyburg, Laucha, Halle und Leipzig

Nur ESM qualifizierte Fachkräfte, die zur Vermeidung von elektrischen Gefahren ausgebildet wurden, dürfen an oder in der Nähe von exponierten stromführenden Teilen arbeiten.
Sicherheitsbezogene Arbeitspraktiken werden eingesetzt, um einen elektrischen Schlag oder andere Verletzungen zu vermeiden, die durch direkten oder indirekten elektrischen Kontakt entstehen, wenn Arbeiten in der Nähe oder an Geräten oder Stromkreisen durchgeführt werden, die unter Spannung stehen oder stehen können. Die spezifischen sicherheitstechnischen ESM-Arbeitsweisen müssen mit der Art und dem Umfang der damit verbundenen elektrischen Gefahren übereinstimmen.

esm

ESM (Elektro Sicherheit mit Mehrwert) Qualifiziertes Personal vs. Unqualifiziertes Personal aus Laucha, Freyburg und Naumburg

Für die Zwecke der Arbeitsabläufe im Bereich der elektrischen Sicherheit gibt es zwei Arten von Mitarbeitern, die mit elektrischen Geräten auf einer Baustelle in Berührung kommen können: ESM qualifizierte und unqualifizierte. Ein ESM qualifizierter Mitarbeiter ist definiert als ein Mitarbeiter, der
– Geschult wurde, um elektrische Gefahren bei Arbeiten an oder in der Nähe von spannungsführenden Teilen zu vermeiden.
– Mit den sicherheitsrelevanten Arbeitspraktiken vertraut ist, die von den einschlägigen Normen gefordert werden.
– In der Lage ist, gefährdete spannungsführende Teile von elektrischen Betriebsmitteln zu unterscheiden.
– Die Fähigkeiten und Techniken kennt, die zur Bestimmung der Nennspannungen von freiliegenden Teilen und Komponenten verwendet werden.

Eine unqualifizierte Person ist definiert als eine Person, die wenig oder gar keine Ausbildung in Bezug auf elektrische Gefahren hat. Auch wenn unqualifizierte Personen keinen unter Spannung stehenden Teilen ausgesetzt sein sollten, sollten sie die folgenden Punkte verstehen:
– Seien Sie mit allen elektrischen Gefahren vertraut.
– Verstehen Sie die Verfahren, vor denen Sie sich schützen müssen, wenn Sie mit Strom umgehen.
– Verstehen Sie, welche Aufgaben nur von ESM qualifiziertem Personal ausgeführt werden können (zum Beispiel Wartung und Reparatur).
– Wissen, wann und wie man elektrische Probleme meldet.
– Wissen, was im Falle eines Notfalls mit Strom zu tun ist.
– Wissen, wie man Elektrowerkzeuge und -geräte vor dem Gebrauch überprüft, um sicherzustellen, dass Isolierung und Verkabelung in gutem Zustand sind.
Arbeiten an oder in der Nähe von unter Spannung stehenden Stromkreisen

Unsere ESM (Elektro Sicherheit mit Mehrwert) Mitarbeiter befolgen die folgenden sicherheitsrelevanten Arbeitsweisen

– Sie behandeln alle Leiter und Teile von elektrischen Geräten, die spannungsfrei, aber nicht ordnungsgemäß verriegelt oder gekennzeichnet sind, wie unter Spannung.
– Während eine Person dem Kontakt mit Teilen von festen elektrischen Geräten oder Stromkreisen ausgesetzt ist, die spannungsfrei geschaltet wurden, müssen die Stromkreise, die die Teile mit Strom versorgen, gesperrt oder gekennzeichnet sein oder beides. Darüber hinaus müssen elektrische Gefahren beherrscht werden. Eine ESM qualifizierte Person muss den Stromkreis prüfen, um die Abschaltung von allen Spannungsquellen zu überprüfen.
– Sichere Verfahren zur Abschaltung von Stromkreisen und Geräten müssen festgelegt werden, bevor Stromkreise oder Geräte abgeschaltet werden. Alle elektrischen Energiequellen müssen abgeschaltet werden. Steuerkreisvorrichtungen, wie Drucktasten, elektrische Schalter und Verriegelungen, dürfen nicht als alleiniges Mittel zum Abschalten von Stromkreisen oder Geräten verwendet werden.

Freileitungen Prüfen durch ESM in Freyburg, Laucha, Halle und Leipzig

Wenn Arbeiten in der Nähe von Oberleitungen durchgeführt werden sollen, müssen die Leitungen spannungsfrei geschaltet und geerdet oder andere Schutzmaßnahmen vor Beginn der Arbeiten getroffen werden. Diese ESM Schutzmaßnahmen, wie das Schützen, Isolieren oder Isolieren, müssen verhindern, dass die qualifizierte Person, die die Arbeiten ausführt, die Leitungen mit irgendeinem Teil ihres Körpers oder indirekt durch leitfähiges Material, Werkzeuge oder Ausrüstung berührt.
ESM qualifizierte Personen, die in der Nähe von Freileitungen arbeiten, sei es in erhöhter Lage oder am Boden, dürfen sich ohne einen zugelassenen Isoliergriff, der näher an freiliegenden stromführenden Teilen liegt, keinem leitenden Objekt nähern oder es mitnehmen, es sei denn
– Die Person ist vom stromführenden Teil durch Verwendung der richtigen ESM Handschuhe, gegebenenfalls mit Hülsen, die für die jeweilige Spannung ausgelegt sind, isoliert, oder
– Der stromführende Teil ist von der gesamten Person isoliert, oder
– Die Person ist von allen leitenden Objekten mit einem anderen Potential als dem stromführenden Teil isoliert.

ESM (Elektro Sicherheit mit Mehrwert) Schutzverfahren in Laucha, Freyburg und Naumburg Saale

Verwendung von Schutzausrüstung
Personen, die in Bereichen mit potenziellen elektrischen Gefahren arbeiten, müssen mit elektrischen Schutzeinrichtungen ausgestattet sein und diese verwenden, die für die zu schützenden Körperteile und die ausgeführten Arbeiten geeignet sind. Die ESM-Schutzeinrichtungen müssen in einem sicheren und zuverlässigen Zustand gehalten und regelmäßig gemäß den Anforderungen für elektrische Schutzeinrichtungen, überprüft oder getestet werden.
Wenn die Isolierfähigkeit von Schutzausrüstungen während der Verwendung beschädigt wird, muss das Isoliermaterial durch eine Abdeckung mit Leder oder anderen geeigneten Materialien geschützt werden. Nichtleitender Kopfschutz muss überall dort getragen werden, wo die Gefahr von Kopfverletzungen durch Stromschlag oder Verbrennungen durch Kontakt mit freiliegenden stromführenden Teilen besteht. Schutzausrüstung für die Augen muss getragen werden, wenn die Gefahr von Augen- und/oder Gesichtsverletzungen durch Lichtbögen und Blitze oder durch elektrische Einflüsse verursachte Flugobjekte besteht.

Allgemeine Schutzausrüstung und Werkzeuge beim ESM (Elektro Sicherheit mit Mehrwert) Test in Laucha, Freyburg und Naumburg Saale

Isolierte Werkzeuge und Handgeräte werden von ESM-Mitarbeitern in der Nähe von freiliegenden stromführenden Leitern oder Schaltungsteilen verwendet, wenn die Werkzeuge und/oder Geräte mit den Leitern oder Teilen in Kontakt kommen können. Das Isoliermaterial von Werkzeugen und Geräten muss geschützt werden, wenn es beschädigt wird.
Sicherungseinrichtungen, die für die Stromkreisspannung isoliert sind, müssen verwendet werden, um Sicherungen zu entfernen oder einzubauen, wenn die Sicherungsanschlüsse unter Spannung stehen. Alle Seile und Handleitungen, die in der Nähe von freiliegenden stromführenden Teilen verwendet werden, müssen nicht leitfähig sein. Schutzschilde, Schutzbarrieren oder Isoliermaterial müssen verwendet werden, um die ESM-Mitarbeiter vor Stößen, Verbrennungen oder anderen elektrischen Verletzungen zu schützen, während sich die Mitarbeiter in der Nähe von exponierten stromführenden Teilen aufhalten, die kontaktiert werden können oder wo gefährliche elektrische Erwärmungen oder Lichtbögen auftreten können. Wenn normale geschlossene spannungsführende Teile für Wartungs- oder Reparaturarbeiten freigelegt werden, müssen die Teile geschützt werden, um unqualifizierte Personen vor dem Kontakt mit den spannungsführenden Teilen zu schützen.

ESM (Elektro Sicherheit mit Mehrwert) Warnmeldetechniken in Laucha, Freyburg und Naumburg Saale

ESM-Warnmeldetechniken müssen eingesetzt werden, um Personen vor Gefahren durch elektrischen Schlag, Verbrennungen oder Ausfällen von Teilen elektrischer Geräte zu warnen und zu schützen. Sicherheitszeichen, Sicherheitssymbole oder Unfallschutzkennzeichen müssen gegebenenfalls verwendet werden, um die Personen vor elektrischen Gefahren zu warnen, die sie gefährden können. Barrikaden sollten gegebenenfalls in Verbindung mit Sicherheitsschildern verwendet werden, um den Zugang der Personen zu Arbeitsbereichen zu verhindern oder einzuschränken, die sie nicht isolierten stromführenden Leitern oder Schaltungsteilen aussetzen. Leitfähige Barrikaden dürfen nicht dort eingesetzt werden, wo sie eine Gefahr des elektrischen Kontakts darstellen können.

Arbeiten im Freien und Verlängerungskabel in Freyburg, Laucha, Halle und Leipzig

  • Elektrische Gefahren auf Bau- oder Renovierungsflächen oder Arbeiten im Freien müssen durch den Einsatz von Erdschluss-Schutzschaltern (FI-Schalter) beherrscht werden. Die E+Service+Check GmbH bietet ESM und schützt Sie vor den Gefahren der Elektrizität im Freien.
  • Alle 220-Volt-, einphasigen, 15 oder 20-Ampere-Steckdosen, die nicht Teil der festen Verkabelung sind, müssen durch FI-Schalter geschützt sein.
  • Glühlampen, die für die Allgemeinbeleuchtung verwendet werden, müssen vor Bruch geschützt werden.
  • Temporäre Leuchten dürfen nicht an ihren Kabeln aufgehängt werden, es sei denn, sie sind so konzipiert.
  • Tragbare Leuchten oder Werkzeuge, die in nassen oder leitenden Umgebungen verwendet werden, müssen durch FI-Schalter geschützt sein oder mit 12 Volt oder weniger betrieben werden.

Prüfung der Verlängerungskabel durch ESM

Die Verlängerungskabel sowie die Kabel und Stecker der angeschlossenen Geräte sind täglich vor der Verwendung einer Sichtprüfung zu unterziehen. Beschädigte Verlängerungskabel müssen aus dem Betrieb genommen und entsorgt werden. Beschädigte oder defekte Geräte müssen von einem ESM-qualifizierten Elektriker außer Betrieb genommen und zerstört oder repariert werden.
Verlängerungskabel müssen dreidrähtig sein. Verlängerungskabel oder flexible Kabel für die Beleuchtung müssen für den harten oder besonders harten Einsatz im Freien ausgelegt sein.
Flexible Kabel müssen mit Geräten und Armaturen so verbunden werden, dass eine Zugentlastung gewährleistet ist und kein Zug direkt auf Verbindungen oder Klemmschrauben übertragen werden kann.
Wie Sie nun wissen, birgt die Elektrizität eine Fülle an Gefahren. ESM-geschulte Mitarbeiter der E+Service+Check GmbH sind sich dieser bewusst und schützen Sie und Ihre Lieben. Vermeiden Sie diese Gefahren und nehmen gleich jetzt Kontakt zu uns auf. Gerne führen wir Ihre elektrischen Arbeiten für Sie durch. Elektro Sicherheit mit Mehrwert – EMS – der E+Service+Check GmbH.

Menü