Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406

Prüfung von Feuerloeschern

Bundesweite Prüfung von Feuerlöschern

Ein Feuerlöscher kann im Notfall Leben retten. Umso wichtiger ist es, diese regelmäßig durch gut ausgebildetes Fachpersonal überprüfen zu lassen. Wir, die E+Service+Check GmbH, führen über 378.000 Prüfungen pro Monat in vielen unterschiedlichen Bereichen durch. Uns vertrauen bereits über 3.800 aktive Kunden. Lassen auch Sie sich von unseren hervorragenden Leistungen überzeugen und lassen Sie eine Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 von uns durchführen.

Muss eine Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 überhaupt durchgeführt werden?

Für Feuerlöscher im gewerblichen Bereich sind regelmäßige Überprüfungen zwingend vorgeschrieben. Daher ist dort eine Überprüfung essenziell.
Eine Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 ist ebenfalls notwendig, da das im Feuerlöscher enthaltene Löschmittel mit der Zeit aufgrund von äußeren Einflüssen (beispielsweise Temperatur oder Luftfeuchtigkeit) unbrauchbar wird. Im Notfall ist so eine ordnungsgemäße Funktion des Feuerlöschers nicht gewährleistet.

Prüfung von Feuerlöschern günstig

Welche Prüffristen gelten bei Feuerlöschern?

Bei Löschern im gewerblichen Umfeld muss 2 Jahre nach der Herstellung die erste Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 erfolgen. Dies lässt sich einfach an dem am Feuerlöscher aufgebrachten Prüfplakette erkennen. Mit dieser können Sie schnell und einfach feststellen, wann Ihr Feuerlöscher das nächste Mal durch eine Fachkraft überprüft werden muss.
Bitte beachten Sie, dass in gewissen Fällen auch eine kürzere Prüffrist der Feuerlöscher existiert. Sollten Sie nicht genau wissen, wann bei Ihnen die nächste Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 stattfinden muss, können Sie uns gerne kontaktieren. Wir helfen Ihnen schnell weiter und geben Ihnen Klarheit in allen Fragen.

Gibt es zusätzliche Prüffristen für Feuerlöscher?

Falls Ihre Feuerlöscher zwischen den Prüffristen ausgelöst werden, ist es erforderlich den Löscher zu warten. Denn auch nach dem Auslösen des Löschers ist es erforderlich diesen zu überprüfen und nachzufüllen. Dies ist auch erforderlich, wenn Löscher nur kurz benutzt wurde.
Um Kosten und Zeit zu sparen empfehlen wir hierbei direkt eine Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 durchzuführen, da so die nächste Prüfung erst wieder in zwei Jahren erforderlich ist, sofern der Feuerlöscher innerhalb dieser Zeit nicht erneut ausgelöst wird.

Muss ich sonstige Vorschriften beachten?

Neben der Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 gibt es je nach Einsatzbereich des Feuerlöschers zusätzliche Vorschriften, die Sie beachten müssen. So gilt beispielsweise für tragbare Feuerlöschgeräte in Kraftomnibussen die Straßenverkehrszulassungsordnung, wonach eine Prüfung alle 12 Monate durchgeführt werden muss.
Interessant für Unternehmen ist ebenfalls die Betriebssicherheitsverordnung, die auch Vorschriften zur Prüfung von Feuerlöschern beinhaltet.

Gibt es verschiedene Arten von Feuerlöschern?

Hauptsächlich gibt es heute zwei Typen von Feuerlöschern: den Aufladelöscher und den Dauerdrucklöscher.
Ein Aufladelöscher besteht aus zwei Komponenten, dem Treibgasbehälter und dem Löschmittelbehälter. Wird dieser Feuerlöscher ausgelöst, strömt das Treibgas in den Löschmittelbehälter und setzt diesen dann unter Druck. Der Feuerlöscher ist nun zur Löschung eines Brandes bereit. Ein solcher Feuerlöscher ist bei der regelmäßigen Prüfung kostengünstiger in der Anschaffung allerdings teurer.
Ein Dauerdrucklöscher besteht nur aus einem Druckbehälter, sodass der Feuerlöscher immer unter Druck steht. Diese sind in der Anschaffung günstiger, bei einer Prüfung allerdings teurer, da er unter das Druckbehältergesetz fällt.
Wir sind Ihr erfahrender Partner rund um die Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 und führen eine Prüfung bei verschiedenen Löschertypen durch.

Wann muss ein Feuerlöscher ersetzt werden?

Auch wenn Sie alle Intervalle der Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 einhalten, empfehlen wir nach 20 bis 25 Jahren eine fachgerechte Entsorgung des Feuerlöschers, da nur so eine uneingeschränkte Zuverlässigkeit gewährt werden kann.

Was wird bei einer Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 überprüft?

Die Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 ist in zwei Teile untergliedert. Der erste Teil ist die brandschutztechnische Wartung und der zweite Teil die sicherheitstechnische Wartung.
Bei der brandschutztechnischen Wartung führen unsere fachkundigen Prüfer eine Sichtkontrolle des Löschers durch, überprüfen den Standort und die Beschriftung des Löschers. Nicht zu unterschätzen ist ebenfalls die Überprüfung auf Rost oder sonstige Korrosion, da an solchen Stellen das Treibgas des Feuerlöschers entweichen kann und somit im Ernstfall unter Umständen nicht genügend Druck bereitsteht.
Bei der sicherheitstechnischen Wartung wird der Behälter geöffnet und die Innenseite des Löschers auf Rost oder sonstige Beschädigungen überprüft. Ebenfalls wird der einwandfreie Zustand des Löschmittels und der Dichtungen überprüft.
Neben diesen Prüfpunkten überprüfen unsere sachkundigen Prüfer noch weitere Dinge, wie beispielsweise die Armaturen und Schläuche.

Was ist eine Festigkeitsprüfung?

Bei Feuerlöschern, die gewerblich verwendet werden ist es erforderlich, dass diese nach zehn Jahren einer Druckprüfung, auch Festigkeitsprüfung genannt, unterzogen werden. Diese ist bei Dauerdrucklöschern notwendig, da sie der Druckbehälterverordnung unterliegen. Hierbei überprüfen wir, ob der Feuerlöscher den Druck beibehält, der im Inneren des Löschers herrscht.
Sollte der Feuerlöscher den Druck nicht halten können, ist eine gute Funktionsweise nicht gewährleistet und der Feuerlöscher ist im schlimmsten Fall ohne Funktion.

Gibt es bei der Überprüfung Herstellervorgaben zu beachten?

Neben der Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 geben auch die Hersteller von Feuerlöschern gewisse Vorgaben heraus, wann und wie eine Prüfung der Löscher stattzufinden hat. Der Hersteller von Löschgeräten gibt hierfür sogenannte Instandhaltungsanweisungen zu jedem Feuerlöscher heraus. Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung bei der Überprüfung verschiedener Geräte setzen wir selbstverständlich auch alle Vorgaben des Herstellers um, sodass Ihr Feuerlöscher durch uns eine optimale Prüfung erhält und Sie mit uns immer auf der sicheren Seite sind.

Was passiert, falls der Feuerlöscher Mängel aufweist?

Sollten während der Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 Mängel festgestellt werden, die behoben werden müssen, findet eine Instandsetzung des Feuerlöschers statt. Nach Ihrem Einverständnis tauscht der Prüfer defekte Teile aus und beseitigt ebenfalls sonstige festgestellte Mängel.

Erhalte ich einen Nachweis über die Prüfung der Feuerlöscher?

Nach unserer fachkundigen Prüfung bekommen Sie von uns einen schriftlichen Prüfbericht ausgehändigt. In diesem führen wir alle durchgeführten Arbeiten auf. Ebenso beinhaltet dieser eine Auflistung der Mängel, die wir bei der Prüfung festgestellt haben. Somit können die Mängel am Feuerlöscher schnell, einfach und zielgerichtet behoben werden und Sie wissen genau welcher Defekt am Löscher vorliegt. Bitte bewahren Sie diesen Prüfbericht auf, da Sie diesen unter Umständen bei Ihrer Versicherung vorlegen müssen, um den Versicherungsschutz in Anspruch nehmen zu können.
Ebenfalls bringen wir auf dem Feuerlöscher eine Prüfplakette und einen Instandhaltungsnachweis auf, sodass Sie schnell und einfach feststellen können, wann die nächste Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 erfolgen muss. Ebenfalls bescheinigt der Prüfaufkleber eine erfolgreich durchgeführte Prüfung des entsprechenden Löschers.

Prüfung von Feuerlöschern nachweis

Welche Informationen beinhaltet der Instandhaltungsnachweis?

Neben dem Datum der Instandhaltung, anhand dessen Sie schnell und einfach den nächsten Prüftermin feststellen können, beinhaltet der Instandhaltungsnachweis ebenfalls Angaben zur Innenkontrolle des Feuerlöschers und zur Prüfung nach der Betriebssicherheitsverordnung. Ebenfalls finden Sie auf dem Nachweis den Namen und die Anschrift von uns und auch die individuelle Kennnummer unseres Sachkundigen. Somit können Sie nachweisen, dass eine Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 ordnungsgemäß stattgefunden hat.

Kann ich auch einen ungeprüften Feuerlöscher verwenden?

Bei einer Prüfung stellen wir unter anderem fest, ob der Feuerlöscher über genügend Druck verfügt. Entfällt eine Prüfung kann nicht gewährleistet werden, dass der Löscher im Ernstfall wie zu erwarten funktioniert. Daher ist es essenziell eine Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 durchzuführen. Falls die Löscher im gewerblichen Bereich nicht sachgemäß überprüft worden sind, kann dies dazu führen, dass im Schadenfall Ihre Versicherung nicht zahlt, da davon ausgegangen wird, dass der Feuerlöscher nach Ablauf der Prüfungsfrist nicht mehr 100%ig einsatzfähig ist.
Eine Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 ist ebenfalls notwendig, da bei einem Feuerlöscher mit hohem Druck gearbeitet wird und nur durch eine Überprüfung eine hohe Betriebssicherheit gewährleistet werden kann.
Lassen Sie deshalb regelmäßig von uns eine fachkundige Prüfung durchführen.

Wer ist ein sachkundiger Prüfer, um eine Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 durchzuführen?

Ein sachkundiger Prüfer ist zur Instandhaltung von Feuerlöschern schriftlich berechtigt. Um eine Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 durchführen zu können haben unsere Mitarbeiter eine mindestens dreimonatige Ausbildung und einen Lehrgang erfolgreich absolviert.
Sachkundige Prüfer übernehmen die Gewähr für den Feuerlöscher in brandschutz- und sicherheitstechnischer Hinsicht. Dies bedeutet für Sie eine 100%ige Rechtssicherheit.
Um die Sicherheit zu erhöhen, bilden sich unsere sachkundigen Prüfer auch regelmäßig fort, sodass Sie sich sicher sein können, dass Ihre Feuerlöscher immer gemäß den aktuell gültigen Vorschriften und Normen überprüft werden.

Kann ich einen Feuerlöscher selbst überprüfen?

Wie oben bereits erwähnt ist alle zwei Jahre eine Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 durch unsere Mitarbeiter Pflicht. Dennoch können auch Sie dazu beitragen, dass der Feuerlöscher immer in einem funktionsfähigen Zustand ist. So ist es Ihnen möglich, den Löscher einer äußeren Sichtkontrolle zu unterziehen und so beispielsweise Rost festzustellen. Beachten Sie aber, dass dies eine Prüfung durch einen Fachmann in keinem Fall ersetzt. Somit sollten Sie ebenfalls die auf dem Feuerlöscher befindliche Prüfplakette im Auge behalten, sodass Sie keinen Prüftermin für die Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 verpassen.

Überlassen Sie die wichtige Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 in Ihrem Betrieb nicht irgendeiner Firma, sondern vertrauen Sie auf unsere große Kundenbasis und lassen Sie sich durch uns, Ihrem Partner für Sicherheitsprüfungen, betreuen.

✅ Führt die E+Service+Check GmbH die Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406 auch in meiner Nähe durch?

Ja, mit über 215 Mitarbeitern und 3.500 Kunden betreiben wir ein flächendeckendes Netz über Deutschland. Egal wo und wie viele Feuerlöscher Sie haben, für uns ist kein Auftrag zu klein, oder zu groß. Wir prüfen aktuell monatlich über 378.000 Betriebsmittel und Anlagen. Hier können Sie mit uns in Kontakt treten.

✅ Wo bekomme ich ein Angebot für Prüfung von Feuerlöschern nach DIN 14406?

✅ Warum ist E+Service+Check GmbH die Beste Wahl?

Ganz einfach. Weil Sie hier das beste Preis / Leistungsverhältnis bekommen. Unsere Vorteile gegenüber der Konkurrenz:

  • umfassende Dokumentation (Inventar + Fehlerlisten)
  • Erinnerung an den nächsten Prüftermin
  • Kundenportal (Papierlose Dokumentation)
  • Zertifiziert für die Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Anlagen nach DIN EN ISO 9001:2015
  • Fachpersonal
Menü