Prüfung ortsveränderlicher Geräte und elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben

Prüfung elektrischer Betriebsmittel Berlin

Die Prüfung ortsveränderlicher Geräte gemäß DGUV Vorschrift 3 ist in Deutschland Pflicht. Sie ist aktuell ein fester Bestandteil im individuellen Sicherheitskonzept von vielen Unternehmen. Die Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben ist vielen sicherlich noch als BGV A3-Prüfung oder E-Check bekannt. Doch seit dieser Zeit hat sich einiges geändert. Prinzipiell muss alles geprüft werden, was mit einem Stecker ausgestattet ist, ob es sich dabei um Bohrmaschinen, Monitore, Kaffeemaschinen oder andere Geräte handelt. Im folgenden Ratgeber erhalten Sie Informationen über die Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben und erfahren außerdem etwas über ihren Ablauf. Wir informieren Sie darüber, welche elektrischen Betriebsmittel geprüft werden müssen und wie die eigentliche Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben durchgeführt wird. Darüber hinaus klären wir Sie darüber auf, wie oft Ihre ortsveränderlichen Geräte durchgecheckt werden müssen. Außerdem erfahren Sie von uns, wer die Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben durchführen darf und wie sie mit einem unserer fachkundigen Prüfer genau durchgeführt wird.

Prüfung ortsveränderlicher Geräte Aschersleben

Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben – welche Geräte werden geprüft?

Bei der Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben werden gemäß der DGUV Vorschrift 3 alle elektrischen Betriebsmittel geprüft, die in Bezug auf Unfallverhütungsvorschriften in Teilen oder komplett der Anwendung von elektrischer Energie dienen, zum Beispiel Gegenstände zum Verteilen, Fortleiten, Erzeugen, Messen, Speichern, Verbrauchen und Umsetzen. Auch Geräte, die dem Verarbeiten, Verteilen und Übertragen von Informationen dienen, zählen dazu, beispielsweise Gegenstände der Informations- und Fernmeldetechnik. Unterteilt wird sie in der Regel in verschiedene Kategorien. Dazu gehören elektrische ortsveränderliche Betriebsmittel, aber auch ortsfeste Betriebsmittel, elektrische Maschinen und Anlagen. Zur Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben gehören alle elektrischen Geräte, die sich flexibel an einen anderen Ort transportieren lassen. Wie bereits erwähnt, sind das alle elektrischen Geräte, die mit einem Stecker ausgestattet sind, nicht verbaut werden und deren Gewicht unter 23 Kilogramm liegt. Dann ist eine Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben regelmäßig erforderlich. Einige Beispiele für ortsveränderliche Betriebsmittel sind alle Bürogeräte wie Drucker, Monitore, Computer oder Stehleuchten. Elektrische Werkzeuge gehören ebenfalls dazu, nämlich Bohrmaschinen, Kabeltrommeln oder Stichsägen und ähnliche Tools. Auch Haushaltsgeräte fallen in diese Kategorie, zum Beispiel Wasserkocher, Kaffeemaschinen und Staubsauger.

Was geschieht bei der Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben?

Im Rahmen der Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben werden alle Betriebsmittel einer einzelnen Prüfung unterzogen. Dazu erfolgen drei Schritte, die in den DIN VDE-Bestimmungen vorgeschrieben sind. Zunächst wird besichtigt. Es erfolgt eine Sichtprüfung, ob unsachgemäße Verwendungen oder Beschädigungen stattgefunden haben, beispielsweise auf sichtbare Kabelbrüche. Dann wird die Funktionsprüfung durchgeführt. Anschließend erfolgen die vorgeschriebenen Messungen bei den Geräten. Zur Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben verwenden wir speziell kalibrierte Messgeräte, mit denen wir korrekte und zuverlässige Messwerte bei der Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben garantieren können. Zu diesem Check führen wir verschiedene Messungen durch, beispielsweise zum Schutzleiterwiderstand, Schutzleiterstrom, Isolationswiderstand, Ersatzableiterstrom oder Berührungsstrom. In Paragraf 2 der DGUV Vorschrift 3 wird vorgeschrieben, wie die Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben und ganz Deutschland erfolgen muss. Dabei handelt es sich um elektrotechnische Regeln in Bezug auf Unfallverhütungsvorschriften. Sie sind allgemein anerkannt und in den VDE-Bestimmungen enthalten. Bezüglich der Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben gilt die Norm VDE 0701-0702.

Prüfung elektrischer Betriebsmittel Aschersleben

Wie oft muss die Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben erfolgen?

Die Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben muss bereits vor der allerersten Inbetriebnahme erfolgen. Auch nach der Instandsetzung oder einer Änderung vor der Wiederinbetriebnahme muss sie durchgeführt werden. Die Prüffristen werden auf der Grundlage einer Gefährdungsbeurteilung für Wiederholungsprüfungen festgelegt. Die DGUV V3 gibt einen Richtwert als Prüffrist vor. Dabei handelt es sich um sechs Monate, auf Baustellen sogar um drei Monate. Liegt die Fehlerquote unter zwei Prozent innerhalb der Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben, darf die Frist auch verlängert werden. Aber auch die maximalen Richtwerte sind in der DGUV Vorschrift 3 (ehem. BGV A3 Prüfung) bereits vorgegeben. Sie liegt in Fertigungsstätten, Baustellen, Werkstätten oder bei ähnlichen Bedingungen bei einem Jahr, in Büros oder bei ähnlichen Bedingungen muss die erneute Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben alle zwei Jahre erfolgen. In der Gefährdungsbeurteilung darf eine individuelle Frist festgelegt werden. Doch die Empfehlungen sind als guter Ausgangspunkt zu sehen. Sie als Betreiber und Unternehmer müssen laut Betriebssicherheitsverordnung dafür sorgen, dass alle elektrischen Betriebsmittel und Anlagen auf den korrekten Zustand hin überprüft werden müssen. Wird keine Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben durchgeführt, kann es im Schadensfall zu schweren Konsequenzen für Sie kommen.

Wer darf die Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben durchführen?

Die Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben muss von einer Elektrofachkraft vorgenommen werden. Werden geeignete Prüf- und Messgeräte verwendet, darf die Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben auch von elektrotechnisch eingewiesenen Personen durchgeführt werden, die jedoch von einer Elektrofachkraft dabei beaufsichtigt werden.

Was passiert bei der Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben?

Wir arbeiten mit einem bewährten Prüfkonzept. Unsere Prüfer haben das Ziel, die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter und die Sicherheit des Unternehmens zu gewährleisten. Bestehen elektrische Geräte die Prüfung, werden sie mit einer Prüfplakette ausgestattet. Dort ist auch das Datum für die nächste Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben zu sehen. Nachdem die Prüfung abgeschlossen ist, erhalten Sie ein rechtswirksames Prüfprotokoll oder ein Fehlerprotokoll, falls das Betriebsmittel defekt ist. Mit diesem sind sie versicherungstechnisch und rechtlich immer auf der richtigen Seite. Selbst dann, wenn es zu einem Unfall oder Schadensfall kommen sollte, sind Sie abgesichert. Wir sind Ihnen gerne bei der Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben behilflich.

Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben

Was wir für Sie tun können

Im Rahmen der Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben können Sie sich jederzeit mit Ihrem persönlichen Berater in Verbindung setzen, der für Sie ein individuelles Konzept erstellt. Er plant die Prüfung vor Ort gemeinsam mit Ihnen und koordiniert sie. Die Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben erfolgt durch einen kompetenten Techniker, der Experte auf dem Gebiet der DGUV V3 Prüfung ist. Das Konzept der Prüfung wird auf Ihre persönlichen Anforderungen ausgerichtet. Im Anschluss werden die Betriebsmittel mit einer Prüfplakette gekennzeichnet und Sie erhalten eine rechtssichere Dokumentation für mehr Sicherheit. Des Weiteren unterstützen wir Sie auch über die Prüfung elektrischer Betriebsmittel in Aschersleben hinaus und reparieren vor Ort oder tauschen Ersatzteile aus.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Sie möchten uns mit der Prüfung ortsveränderlicher Geräte in Aschersleben beauftragen? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir Sie ausführlich beraten können. Schicken Sie uns dazu eine Anfrage oder rufen Sie uns an.

Wissenswertes über die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte und Betriebsmittel

Menü