Prüfung ortsveränderlicher Geräte

Entsprechend der Unfallverhütungsvorschrift ist jeder Unternehmer dazu verpflichtet, in bestimmten Zeitintervallen eine Prüfung ortsveränderlicher Geräte durchzuführen. Diese Elektroprüfung muss den Regeln der DGUV V3 Vorschrift entsprechend durchgeführt werden. Die Geräteprüfung wird von einer qualifizierten Fachgerät ausgeführt, die über die erforderlichen Zulassungen und Qualifikationen verfügt. Daher ist es wichtig, dass ein Unternehmer genau darauf achtet, für die Prüfung ortsveränderlicher Geräte nach DGUV Vorschrift 3 nur qualifizierte Elektrofachkräfte auszuwählen. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass die Prüfergebnisse der Geräteprüfung vom Gesetzgeber und von Instituten akzeptiert werden. Bei der Prüfung elektrischer Betriebsmittel dürfen nur Prüfgeräte verwendet werden, die vom Gesetzgeber zugelassen sind und den geltenden Normen entsprechen.

Prüffristen für die Prüfung ortsveränderlicher Geräte

Die Prüffristen für die Prüfung ortsveränderlicher Geräte nach DGUV Vorschrift 3 (ehem. BGV A3)werden in der Unfallverhütungsvorschrift festlegt. Jedoch gelten diese Prüffristen für Geräte, die unter normalen Bedingungen verwendet werden. Für ortsveränderliche Geräte, die unter extremen Bedingungen häufig im Einsatz sind, sind andere Prüffristen einzuhalten. Um die Sicherheit seiner Mitarbeiter zu gewährleisten, muss ein Unternehmer dafür sorgen, dass alle Geräte einwandfrei funktionieren. Er darf auf keinen Fall Risiken eingehen. Daher ist es im Zweifelsfall besser, eine Prüfung für ortsveränderliche Geräte öfter durchzuführen. Weitere Hinweise zum Thema Prüffristen Prüfung ortsveränderlicher Geräte befinden sich in der Technischen Regel zur Betriebssicherheit. Trotzdem ist es in der Praxis oftmals schwierig, genaue Prüffristen für eine Geräteprüfung festzulegen. Es werden in einem Unternehmen zahlreiche unterschiedliche ortsveränderliche Geräte verwendet, die mehr oder weniger beansprucht werden. Daher ist es meistens sehr schwierig, einheitliche Prüffristen für eine Elektroprüfung aller Geräte festzulegen.

Die Prüfung ortsveränderlicher Geräte durch qualifizierte Elektrofachkraft

Eine Prüfung ortsveränderlicher Geräte kann nur von einer qualifizerten Fachkraft durchgeführt werden. Nur eine Elektrofachkraft darf eine Geräteprüfung übernehmen. Eine elektrotechnisch unterwiesene Person ist nicht berechtigt, eine Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach DGUV V3 durchzuführen. Im Rahmen einer Prüfung ortsveränderlicher Geräte ist es jedoch erlaubt, das seine elektrotechnisch unterwiesene Personen bei einer Elektroprüfung diverse Tätigkeit unter der Aufsicht einer Elektrofachkraft übernimmt. Eine Person, die befähigt ist, eine Prüfung ortsveränderlicher Geräte auszuführen, muss über eine entsprechende Ausbildung und Berufserfahrung verfügen. In der Technischen Regel für Betriebssicherheit ist vermerkt, dass eine Person zur Durchführung einer Prüfung elektrischer Betriebsmittel eine spezifische Berufsausbildung benötigt. Sie muss auf jeden Fall eine elektrotechnische Berufsausbildung besitzen.

Verschiedene Geräteklassen

Bei der Durchführung einer Prüfung ortsveränderlicher Geräte muss die Elektrofachkraft die allgemeinen Hinweise der Vorschrift DIN VDE 0701-0702 beachten. Je nach Geräteklasse gestaltet sich eine Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach den jeweiligen Anforderungen und Hinweisen. Bei Geräten von Schutzklasse I handelt es sich um elektrische Betriebsmittel, die über einen Schutzleiter verfügen. Schutzklasse II Geräte besitzen keinen Schutzleiter. Geräte, die der Schutzklasse III zugerechnet werden, sind elektrische Betriebsmittel mit einer Sicherheitskleinspannung zum Schutz gegen einen elektrischen Schlag. Die Prüfvorgaben in der Vorschrift behandeln dieser Gerätegruppen und eine Elektrofachkraft ist dazu verpflichtet, sich bei einer Elektroprüfung an die Anweisungen der Vorschrift zu halten. Der Prüfumfang, welcher in der Informationsschrift dargestellt wird, gilt nicht für elektrische Betriebsmittel, die besonderen Verordnungen oder Normen unterliegen wie beispielsweise elektrische Geräte im Medizinbereich oder für einen explosionsgefährdeten Bereich.

Überlegungen vor einer Prüfung ortsveränderlicher Geräte

Vor einer Prüfung ortsveränderlicher Geräte sollte der Unternehmer sich zum Ablauf der Elektroprüfung Gedanken machen. Es ist besonders wichtig, dass eine Prüfung elektrischer Betriebsmittel sicherheits- und sachgerecht durchgeführt wird. Natürlich ist es auch im Sinne eines Unternehmers, dass die Geräteprüfung mit möglichst geringem Zeitaufwand durchgeführt wird. Zusätzlich muss der Ablauf einer Prüfung ortsveränderlicher Geräte störungsfrei verlaufen. Daher spielt auch der passende Zeitpunkt einer Elektroprüfung eine wichtige Rolle. Der Betriebsalltag sollte aufgrund einer Prüfung elektrischer Betriebsmittel nur minimal oder gar nicht beeinträchtigt werden. Die Auswahl einer qualifizierten Elektrofachkraft ist ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt. Falls der Unternehmer in seinem Betrieb über qualifizierte Elektrofachkräfte verfügt, können diese befähigten Personen die Geräteprüfung durchführen. Ansonsten ist es erforderlich, sich an einen Dienstleister zu wenden, der über die notwendige Erfahrung, Qualifikation und Dienstleistung verfügt. Vor der Prüfung ist es hilfreich, eine Liste der Geräte, die für eine Prüfung ortsveränderlicher Geräte vorgesehen sind, anzufertigen. Die Liste sollte die Merkmale der Geräte und ihre Schutzklasse enthalten. So kann man dem Dienstleister oder einem Mitarbeiter genaue Daten übermitteln und mithilfe dieser Informationen werden die passenden Prüfgeräte für eine Prüfung elektrischer Betriebsmittel ausgewählt. Ein weiterer Punkt bei der Organisation einer Geräteprüfung besteht darin, dass der Unternehmer defekte Geräte nach einer nicht bestandenen Prüfung ortsveränderlicher Geräte aus dem Verkehr ziehen muss. Daher ist eine gut durchdachte Organisation erforderlich, um einen möglichen Ausfall von Geräten möglichst reibungslos zu überbrücken.

Prüfgeräte für eine Elektroprüfung

Für eine Prüfung elektrischer Betriebsmittel müssen spezifische Prüfgeräte verwendet werden, die vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind. Es ist nicht erlaubt, andere Geräte für eine Prüfung ortsveränderlicher Geräte zu verwenden. Messergebnisse mit Prüfgeräten, die nicht der gesetzlichen Norm entsprechen, werden vom Gesetzgeber nicht anerkannt. Eine Geräteprüfung, die mit diesen Prüfgeräten durchgeführt wird, ist ungültig. Elektrofachkräfte können im Fachhändel spezielle Prüfgeräte für eine Prüfung ortsveränderlicher Geräte erwerben. Mit diesen Prüfgeraten kann eine Elektrofachkraft die notwendigen Messungen für eine Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach der Vorschrift DIN VDE 0701-702 durchführen. Bevor man sich für die Anschaffung von Prüfgeräten für eine Prüfung ortsveränderlicher Geräte entscheidet, müssen einige Überlegungen angestellt werden. Vor dem Erwerb ist zu klären, für welchen Einsatzbereich einer Prüfung ortsveränderlicher Geräte die Prüfgeräte verwendet werden sollen. Zusätzlich muss die Schutzklasse der Geräte berücksichtigt werden. Bevor der Anschaffung der Prüfgeräte muss auch beachtet werden, welche Personen die Geräte bei einer Prüfung elektrischer Betriebsmittel bedienen werden. Falls auch elektrisch unterwiesene Personen bei einer Prüfung ortsveränderlicher Geräte mitarbeiten, sind spezielle Prüfgeräte erforderlich. Diese Geräte für eine Elektroprüfung müssen eindeutig anzeigen, ob die Prüfung ortsveränderlicher Geräte bestanden wurde oder nicht. Oftmals zeigt bei diesen Prüfgeräten für eine Prüfung elektrischer Betriebsmittel ein akustisches Signal eine bestandene Prüfung an. Sobald ein Fehler bei einem Elektrogerät bemerkt, bricht das Prüfgerät die Prüfung ortsveränderlicher Geräte sofort ab.

Nach einer Prüfung ortsveränderlicher Prüfung

Nach einer Geräteprüfung ist die Elektrofachkraft verpflichtet, einen detaillierten Testbericht zu verfassen. Zusätzlich werden die getesteten Geräte nach einer Prüfung ortsveränderlicher Geräte mit einer Prüfplakette versehen. Obwohl die Testergebnisse auch handschriftlich verfasst werden können, wird der Prüfbericht meistens als PDF-Format gespeichert. So ist es für einen Unternehmen einfacher, die Ergebnisse einer Geräteprüfung an Gesetzgeber oder Institute zu vermitteln. Bei Bedarf kann dieser PDF-Testbericht auch unkompliziert ausgedruckt werden.

Prüfung ortsveränderlicher Geräte - für jedes Unternehmen wichtig

Eine Elektroprüfung wird in fast allen Unternehmen benötigt, da eigentlich heutzutage in jedem Betrieb elektrische Geräte verwendet werden. Der Unternehmer muss sich ausreichend über die gesetzlichen Bestimmungen einer Prüfung ortsveränderlicher Geräte informieren. Für Geräte, die extremen Bedienungen ausgesetzt sind und sehr häufig verwendet werden, gelten spezielle Prüffristen. Es ist erforderlich, das seine Elektroprüfung in kürzeren Zeitintervallen durchgeführt wird. Falls elektrische Betriebsmittel nur sehr wenig genutzt werden, ist es meisten nicht erforderlich, eine Prüfung ortsveränderlicher Geräte häufig durchzuführen. Nur eine speziell ausgebildete Elektrofachkraft ist für eine Prüfung ortsveränderlicher Betriebsmittel zugelassen.

e-service-check.de
2017-09-01
https://www.e-service-check.de

DGUV V3 (BGV A3) Prüfungen in der Industrie

Ohne Störung des Betriebsablaufs erhalten Sie umfassende rechtssichere Prüfberichte.

DGUV Vorschrift 3 Prüfungen in Krankenhäusern, Praxen und Pflegeheimen

Wir prüfen Ihre ortsveränderlichen elektrischen Geräte sowie medizinische Geräte und Pflegebetten nach DGUV V3 bzw. der BetrSichV.

DGUV V3 Prüfungen in Schulen und öffentlichen Gebäuden

Durch exakte Koordination sind auch DGUV V3 Prüfungen ohne Störungen während des Schulbetriebs möglich.

DGUV Vorschrift 3 / 4 Prüfungen in Büro- und Verwaltungsgebäuden

Einheitliche Zuordnung ist dank Barcodesystem und
Excel-Datenbanken sowie SQL-Systemen wie die des Elektromanager von Mebedo und vFM/Wave von Loy&Hutz möglich.Wir prüfen rechtssicher und günstig nach DGUV Vorschrift 3 bzw. 4 sowie BetrSichV.

Unsere zufriedenen Partner und Kunden in Deutschland
  • Prüfung der elektrischen Anlagen  BIMA
  • Prüfung ortsveränderlicher Geräte Bundesrat
  • VDE
  • Prüfung ortsveränderlicher Geräte bei der HHLA
  • Prüfung elektrischer Anlagen und Maschinen bei der CCEAG
  • Gossen Metrawatt
  • Elektroprüfung UKM
  • Überprüfung elektrischer Betriebsmittel der Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg
  • Elektroprüfung nach DGUV V3 und BGV A3 im Abgeordnetenhaus Berlin
  • Prüfung ortsveränderlicher Geräte und elektrischer Betriebsmittel bei den Asklepios Kliniken
  • Elektroprüfung Daimler
  • Geräteprüfung in der IKK Classic
  • Anlagenprüfung bei der Stadt Karlsruhe
  • Prüfung der Betriebsmittel an der FUB
  • Prüfung elektrischer Anlagen
  • Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel in den Objekten der Stadt Münster
  • Prüfung elektrischer Betriebsmittel Baden Württemberg
  • WWU ortsveränderlicher Betriebsmittel
  • Prüfgeräte von Messtech24
  • BGV A3 Prüfung Schenker
  • Elektromanager Mebedo

 

Kundenmeinungen

Frau Anthoni:
"... Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr, wünsche Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr verbunden mit viel Gesundheit."

Herr Limke:
"... Für die angenehme Zusammenarbeit möchte ich mich von Herzen bedanken."

Herr Knümann:
"...Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit an alle Beteiligten der Firma E+Service+Check GmbH, die den reibungslosen Ablauf der Prüfarbeiten gewährleistet haben."

Herr Paul:
"... In Vorfreude auf weitere gute Zusammenarbeit!"

Herr Gerg:
"... ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken!"

Herr Fraß:
"... Jedenfalls bedanken wir uns im Namen der gesamten Belegschaft für Ihre kompetente Zusammenarbeit! Ein besonderer großer Dank geht natürlich an Ihre zwei Prüfer Hr. Beyer und Hr. Götze. Wir hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit in den nächsten Jahren bei den Prüfintervallen."

Herr Sazimani:
"... mit euch zusammen zuarbeiten hat es mir sehr viel Spaß gemacht, danke an euch allen bis zum nächsten mal."

Herr Mattern:
"... Persönlich freue ich mich trotzdem auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit."

Die E+Service+Check GmbH steht für über

  • 8.620.000 geprüfte Geräte, Maschinen und Anlagen
  • 1.628 Kunden
  • 120 Mitarbeiter
  • 100 % Rechtssicherheit
100% Ihr perfekter Dienstleister

Pressemeldungen

Wachstumschampion 2016

Die E+Service+Check GmbH ist Wachstumschampion 2016.

,,Ein großen Dank an alle Mitarbeiter und Kunden, ohne Sie hätte das die E+Service+Check GmbH nicht geschafft,,

Weiterlesen …

Die neue Betriebssicherheitsverordnung BETRSICHV 2015

Die zuständigen Behörden können Verstöße gegen die Vorschriften der BetrSichV (Betriebssicherheitsverordnung) (mit umfangreichen Bußgeldmöglichkeiten ahnden. Hier geht es zur Infoseite.

Weiterlesen …

Onlineshop für Prüf- und Messtechnik

Ihr Spezialist für Mess und Prüftechnik

- Oszilloskope kaufen

- BGV A3 Prüfgerät

- Wärmebildkameras kaufen

- Prüfetiketten und Prüfaufkleber kaufen

- Multimeter kaufen

Weiterlesen …

Strahlenschutzpass §15

Wir sind berechtigt Kraftwerksanlagen und Universitäts bzw. Forschungseinrichtungen zu prüfen.

Weiterlesen …

4,5/5 Sterne (59 Stimmen)
Bewertung 4.5 0 5 59