Auto E Service Check Laucha

Mit dem Begriff E-Check ist ein anerkanntes Prüfsiegel gemeint, das für elektrische Geräte und Installationen gilt. Schon mehr als 12.000 Unternehmen lassen in Deutschland den E-Check durchführen. Das liegt daran, dass der ordnungsgemäße Zustand und die Sicherheit elektrischer Anlagen von vielen Betrieben sehr wichtig genommen wird. Auch Hauseigentümer und Mieter sind sehr um Sicherheit bemüht. Neben dem herkömmlichen E-Check gibt es außerdem den E-Check PV, der bei Photovoltaik-Anlagen vorgenommen wird. Darüber hinaus gibt es den E-Check EMA für elektrische Antriebe und Maschinen, den E-Check IT, der private und gewerbliche Daten- und Kommunikationsnetze prüft. Last but not least gibt es noch den E-Check Mobilität, der sich um elektrische Anlagen und die Ladeinfrastruktur kümmert. Absolute Sicherheit erhalten Sie allerdings nur durch das abschließende Prüfprotokoll.

Die Prüfung elektrischer Anlagen

Die Prüfung von elektrischen Anlagen sorgt dafür, dass Sie rechtlich immer auf der sicheren Seite sind. Erfahrene Experten im Bereich Elektrotechnik sind sehr versiert in der Prüfung elektrischer Anlagen gemäß DIN VDE 0101 sowie 0100. Dazu wird nur kompetentes Personal entsendet, das aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung mit elektrischen Anlagen für den E-Check mit Prüfprotokoll geeignet ist. Geprüft werden diese ausschließlich mit kalibrierten Prüfgeräten, die der Norm VDE 0100 entsprechen. Darüber hinaus nehmen diese Techniker regelmäßig an Weiterbildungen teil, damit sie sich auf dem Laufenden halten können. Thermografieuntersuchungen, Gefährdungsbeurteilungen und Netzanalysen sind bei kompetenten Technikbetrieben ebenfalls möglich.

e-service-check-20160617-14-min

Wie wird eine Prüfung elektrischer Anlagen durchgeführt?

Die Prüfung von elektrischen Anlagen gemäß DIN VDE 105 und 0100 wird im Großen und Ganzen in drei Schritten durchgeführt. Dazu gehört die initiale Sichtprüfung der ganzen Anlage, die Funktionsprüfung von vorbestimmten Maßnahmen und Sicherheitsaspekten sowie die Messprüfung mit Richt- und Grenzwerten, die eingehalten werden müssen. Die Sichtprüfung wird gemacht, weil hier besonders offensichtliche Mängeln auffallen und beseitigt werden können. Der allgemeine Wartungszustand kann so ebenfalls eingeschätzt werden. Bei der Funktionsprüfung wird es bereits schwieriger. Zu ihr gehört auch das Simulieren unterschiedlich möglicher Szenarien wie Gehäusespannung oder Kurzschluss. Damit können alle sicherheitsrelevanten Komponenten, beispielsweise Brandhemmer, Erdungssysteme, RCD-Schutzschalter und vieles mehr einer umfangreichen Prüfung unterzogen werden. Abschließend wird die Aufnahme wichtiger Messwerte durchgeführt, die eingehalten werden müssen, um die Sicherheit des gesamten Systems zu gewährleisten. Der existente Leistungsumfang wird dabei ebenfalls festgestellt, zum Beispiel, ob Anlagen seit ihrer letzten Prüfung manipuliert wurden. Falls Mängel vorliegen, erhält der Betreiber eine gewisse Zeit, diese zu entfernen. Damit kann er dann ihre Abschaltung verhindern. Diese Prüfung ist empfehlenswert, da so Mängel rechtzeitig erkannt werden können und Risiken erst gar nicht entstehen. Wer eine ältere elektrische Anlage betreibt und keine Prüfberichte vorweisen kann, dem kann in der Regel dennoch weitergeholfen werden.

 

Die Prüfung elektrischer Maschinen inklusive Erstprüfung mit Hochspannung

Die Prüfung von elektrischen Maschinen erfolgt gemäß DIN VDE 0112 und EN 60204. Kein Unternehmen, in dem Produktionen stattfinden, kann sich Ausfallzeiten erlauben. Darüber hinaus ist es unverantwortlich Maschinen, an denen dauerhaft produziert wird, nicht regelmäßig prüfen zu lassen. Deshalb benötigen Sie einen erfahrenen Partner, der die Prüfung von elektrischen Maschinen souverän durchführen kann und Ihnen in Bezug auf die Berufsgenossenschaft, Ihrem Versicherer und Ihren Mitarbeitern Rechtssicherheit bieten kann. Zudem wissen Sie nach einer solchen Prüfung genau, dass Sie innerhalb des Prüfungsintervalls keinen Ausfall der Elektrik befürchten müssen. Der E-Check inklusive Prüfprotokoll wird deutschlandweit täglich durchgeführt.

Pruefung von Maschinen

Mit einem rechtssicheren Prüfbericht Ihrer elektrischen Maschinen auf der sicheren Seite sein

Findet die regelmäßige Prüfung elektrischer Maschinen gemäß EN 60204 nicht statt, steigt das Risiko von unerkannten Defekten, die die Funktionalität der Maschinen nicht nur einschränken, sondern auch Mitarbeiter gefährden können. Die Prüfung elektrischer Maschinen gemäß VDE 113 und EN 60204 sorgt dafür, dass alle Gefahren beseitigt werden. Sie ist außerdem günstig und kann in der Regel bequem online in Auftrag gegeben werden. Damit das Prüfprotokoll auch rechtlich Bestand hat, muss die Prüfung durch einen Experten vorgenommen werden, der über eine langjährige Erfahrung verfügt. Ein kompetenter Prüfer führt die Maschinenprüfung dann in Ihrem Unternehmen durch und kann sogar kleinste Mängel erkennen. Auf diese Weise ist die Prüfung rechtssicher. Beide Prüfungen können nicht nur an komplexen und großen Maschinen durchgeführt werden, sondern auch bei kleinen.

Welche Vorteile bietet ein E-Check mit Prüfprotokoll?

Wenn Sie den E-Check durch einen Fachmann durchführen lassen, erhalten Sie ein rechtssicheres Prüfprotokoll? Experten arbeiten stets transparent und erklären Ihnen, was Sie während der Prüfung tun. Die Gefährdungsbeurteilung pro Betriebsmittel ist in der Regel kostenfrei. Die Prüfung erfolgt durch zuverlässige und souveräne Elektrofachkräfte, da es die TRBS 1203 so fordern. Geprüft wird mit hochwertigen kalibrierten VDS Messgeräten. Ein guter Prüfer bietet nicht nur den E-Check selbst an, sondern setzt Ihre elektrischen Anlagen bei Bedarf und nach Vorschrift wieder instand. Sie sparen viel Zeit ein, wenn Sie den E-Check auslagern. Ihre Mitarbeiter können sich getrost auf ihre Kernaufgaben konzentrieren. Bei einem zuverlässigen Fachbetrieb können Sie sich außerdem darauf verlassen, dass jeder Mitarbeiter auf dem aktuellen Wissensstand ist. Mit dem Prüfprotokoll erhalten Sie dann einen Nachweis für Ihre Maschinen.

Menü