In Deutschland regelt die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) die Bereitstellung der Arbeitsmitteln durch einen Arbeitgeber und die Verwendung der Arbeitsmittel durch die Angestellten. Zusätzlich wird in der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) die Bestimmungen zum Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen dargestellt. Das Schutzkonzept der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ist auf alle Gefährdungen, die von Arbeitsmitteln ausgehen, anwendbar.

Was sind die Grundbausteine des Schutzkonzeptes?

Das Schutzkonzept der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) beinhaltet verschiedene Teilbereiche. Die unterschiedlichen Anforderungen werden detailliert beschrieben. Die Gefährdungsbeurteilung von Arbeitsmitteln muss einheitlich erfolgen. Überwachungsbedürftige Anlagen für den Betrieb werden sicherheitstechnisch bewertet. Als einheitlicher Sicherheitsmaßstab gilt der aktuelle Stand der Technik. Es werden geeignete Prüfungen und Schutzmaßnahmen angewendet.
Für die Beschaffenheit der Arbeitsmitteln gibt es Mindestanforderungen. Für einige Geräte wie beispielsweise Aufzüge oder Druckgeräte stehen andere Regelungen wie die Druckgeräterichtlinie oder Aufzugsrichtlinie zur Verfügung.

Welche Anlagen sind überwachungsbedürftig?

Von einigen Anlagen gehen spezifische Gefährdungen aus wie beispielsweise Explosion, Druck, Brand oder Absturz. Nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) werden sie als überwachungsbedürftige Anlagen eingestuft. In der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) werden die besonderen Vorschriften nach Abschnitt 2 und nach Abschnitt 3 erklärt. Vor der Inbetriebnahme wird die Prüfung, die von einer Fachkraft durchgeführt werden muss, exakt beschrieben.
Folgende Anlagen sind überwachungsbedürftig:

  • Aufzugsanlagen
  • Dampfkesselanlagen
  • Druckbehälteranlagen
  • Füllanlagen
  • Lageranlagen
  • Anlagen in einem explosionsgefährdeten Bereich
  • Lageranlagen
  • Tankstellen
  • Feuerlöscher
  • Entleerstellen

Die Prüfung vor der Inbetriebnahme und die wiederkehrende Prüfung müssen von einer zugelassenen Überwachungsstellen durchgeführt werden.

Betriebssicherheitsverordnung Prufbericht

Was sind die Aufgaben der zugelassenen Überwachungsstellen?

Auf der Grundlage der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) werden die vorgeschriebenen und gegegebenfalls behördlich angeordneten Prüfungen an Anlagen, die eine Überwachung benötigen, durchgeführt. Wir von der Firma E+Service+Check GmbH zählen zu den zugelassenen . Überwachungsstellen im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und erledigen alle erforderlichen Aufgaben. Wir erstellen ein Gutachten für die jeweilige überwachungsbedürftige Anlagen. Vor der Überprüfung muss bei einer zuständigen Behörde eine Erlaubnis eingereicht werden. Unsere Firma erledigt auch die Prüfungen vor der Inbetriebnahme einer überwachungsbedürftigen Anlage. Wir besitzen auch das Know-How, um wiederkehrende Prüfungen bestimmter überwachungsbedürftiger Anlagen durchzuführen. Falls Sie unsere Unterstützung benötigen, sind wir Ihnen auch behilflich, die genaue Prüffrist festzulegen. Mängel, die Angestellte und Dritte gefährden können, müssen bei der entsprechenden Behörde deklariert werden. Wir unterstützen den Betreiber einer Anlage beim Beheben dieser Mängel. Bei einem Schadensfall oder einem Unfall führen wir eine sicherheitstechnische Beurteilung durch.

Welche Benennung und Befugnis besitzen zugelassene Überwachungsstellen?

Die Eignung und Kompetenz einer zugelassenen
Überwachungsstellen muss durch die ZLS (Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik) bestätigt werden. Diese Eignung sollte in mindestens einem der Anwendungsbereiche wie Explosionsschutzanlagen, Druckgeräte oder Aufzuganlagen nachgewiesen werden. Die ZLS beschreibt klare Richtlinien über die verschiedenen Anforderungen an eine zugelassene Überwachungsstelle. Die Vorschriften sind einzuhalten. Die zugelassene Überwachungsstelle muss in der jeweiligen Landesbehörde eines Bundeslandes genannt werden. Außer für Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern wird die Benennung von der ZLS übernommen. Die Bundesländer haben für das Benennungsverfahren eine entsprechende Verordnung erlassen.

Welche Änderungen sind in der Novellierung 2015 der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) enthalten?

Milhilfe der Novellierung soll erreicht werden, dass die Regelungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) vereinfacht werden. Die Rechtssicherheit wird optimiert und der Schutz von Angestellten verbessert. Es erfolgte eine Entfernung der Doppelregelungen und eine Formulierung von konkreten Prüfvorschriften.

Betriebssicherheitsverordnung

Was sind die wichtigen Änderungen?

Überwachungsbedürftige Anlagen werden in die Gefährdungsbeurteilung aufgenommen. In den Anhängen 2 und 3 sind die Prüfvorschriften konkret dargestellt. Für alle Aufzugsanlagen gilt eine zweijährige Prüffrist. Zukünftig werden die materiellen Anforderungen zum Explosions- und Brandschutz in der Gefahrstoffverordnung dargestellt.

Was sind die technischen Regeln für die Betriebssicherheit?

In den technischen Regeln für Betriebssicherheit wird der aktuelle Stand der Technik, entsprechende Regeln für Hygiene und die Anforderungen an die Arbeitsmedizin dargestellt. Diese Regeln enthalten auch weitere arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse für die Benutzung und Bereitstellung der Arbeitsmittel sowie den Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen. Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, diese technischen Regeln zu berücksichtigen und sich bei der Überprüfung von zugelassenen Fachkräften unterstützen zu lassen.

 

Ihr Unternehmen braucht unsere Hilfe bei der Überprüfung Ihrer Anlagen?

Damit Sie Ihren Anlagen auch weiterhin in Betrieb nehmen können, ist eine Prüfung im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung vorgeschrieben. Auch vor der Inbetriebnahme muss eine Prüfung durchgeführt werden. Verlassen Sie sich auf unser Know-How und Fachwissen. Wir, von der Firma E+Service+Check GmbH, sind ein Team von ausgebildeten Fachkräften, die eine Überprüfung Ihrer Anlagen exakt nach den gesetzlichen Vorgaben durchführen. Wir arbeiten kompetent und zuverlässig und liefern Ihnen einen detaillierten Prüfbericht, den Sie bei der entsprechenden Behörde vorlegen können. Falls wir bei der Überprüfung Mängel entdecken, sind Sie dazu verpflichtet, die Anlage sofort abzuschalten und nicht mehr weiter zu benutzen. Als Arbeitgeber müssen Sie Ihre Angestellten vor Risiken durch fehlerhafte Anlagen schützen. Wir beraten Sie gerne, welche weiteren Schritte erforderlich sind. Verlassen Sie sich auf unsere Kompetenz und unser Fachwissen. Wir arbeiten mit den neuesten technischen Methoden, um Ihnen bei der Überprüfung exakte Ergebnisse liefern zu können. Haben Sie noch zusätzliche Fragen? Sie möchten einen Termin für eine Überprüfung vereinbaren ? Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine E-Mail. Gerne laden wir Sie zu einer unverbindlichen Beratung ein.

Menü