Wir prüfen Ihre medizinischen Geräte

Die Prüfung medizinischer Geräte nach EN 62353. Eine Prüfung medizinischer Geräte wie z. B. EKG über Absauggeräte, Untersuchungsleuchten, Ultraschall-Geräte, Laborgeräte, Untersuchungsliegen, Kranken- und Pflegebetten, Patientenlifte, Hub-Badewannen, Röntgengeräte und Sehtestgeräte – um ein paar Beispiele zu nennen nach neuesten Vorschriften, Messtechniken und mit bestens geschultem Personal. Die Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 muss regelmäßig erfolgen, da gerade die Prüfung der Medizintechnik besonders wichtig ist. Immerhin können Fehler in diesem Bereich zu schwerwiegenden Folgen führen. In Abhängigkeit von den einzelnen Geräten, bzw. den von den Herstellern festgelegten Fristen, werden die einzelnen medizinischen Geräte regelmäßig von Fachmännern überprüft. Die wiederkehrenden Prüfungen sollten etwa alle 6 bis 36 Monate stattfinden. Eine Mindestfrist für die Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 beträgt bei bestimmten Gerätegruppen, wie Inkubatoren für Frühgeborene bei 24 Monaten.

Prüfung medizinischer Geräte

Ihr Mehrwert bei uns:

  • optimales Preis- / Leistungsverhältnis
  • Einsatz neuester Messtechnik
  • keine Wartezeiten
  • weniger bis keine Ausfallzeiten
  • mehr Sicherheit für Ihre Mitarbeiter
  • erfahrene Prüfer
  • Bonusvorteile bei einigen Versicherungen
  • mögliche Inventarisierung
  • übersichtliche Kostenplanung durch einheitliche Preise
  • Sie sind durch unsere Prüfprotokolle rechtlich auf der sicheren Seite
  • weniger Wartungs- und Reparaturkosten

 

Die Prüfung medizinischer Geräte nach EN 62353

Mit der Prüfung medizinscher Geräte und Pflegebetten nach VDE 0751 und EN 62353 ermitteln wir den Ist-Zustand Ihrer Medizintechnik. Unsere Experten führen die gesetzlichen Prüfungen der Medizintechnik zur Anwender- und Patientensicherheit durch. Dabei identifizieren sie bestehende und sich ankündigende Mängel der Gerätesicherheit und reduzieren die Unfall- und Brandgefahr für Personal und Patienten.

Vorteile und Ablauf bei der Prüfung medizinischer Geräte durch E+Service+Check GmbH

Die Vorteile einer Prüfung medizinischer Geräte nach EN 62353 (VDE 0751) sind vielseitig. Nicht nur durch die Vorschrift des Gesetzgebers, sondern mit dem eigenen Wunsch nach bester Funktionalität und Präzision sollten Krankenhäuser, Kliniken und medizinische Praxen größten Wert auf die Einhaltung der Intervalle zur Prüfung medizinischer Geräte nach EN 62353 (VDE 0751) legen. Ein versierter Techniker kommt zur Prüfung medizinischer Geräte nach EN 62353 (VDE 0751) ins Unternehmen und führt dort die Kontrolle mit langjähriger Erfahrung, Kompetenz und professioneller Prüftechnik von Gossen Metrawatt durch.
Bei Mängeln aus einer Prüfung medizinischer Geräte nach EN 62353 (VDE 0751) besteht die Möglichkeit zur Reparatur und dient als Grundlage, um die rechtssichere Bescheinigung vom Prüfer zu erhalten und seine Sicherheit zu erhöhen. Günstige Konditionen und eine schnelle Abwicklung im laufenden Betrieb sind Vorteile.

 

  • Zunächst wird die Sichtprüfung durchgeführt, bei der das elektrische Gerät auf äußerlich erkennbare Mängel untersucht wird. Dabei wird geprüft, dass weder Gehäuseteile noch Zubehörteile Schäden aufweisen. Die Anschlussleitungen und Anschlussstecker dürfen ebenfalls keine Schäden aufweisen.

 

  • Bei den elektrischen Messungen werden verschiedene Messgrößen erfasst, und zwar in Abhängigkeit von der Geräteart, der Schutzklasse und dem Messverfahren. Dabei werden der Schutzleiterwiderstand, der Isolationswiderstand, der Ersatzableitstrom, der Berührungsstrom, der Differenzstrom und der Patientenableitstrom gemessen. Anschließend erfolgt die Funktionsprüfung des jeweiligen Gerätes. Die Voraussetzung für die Funktionsprüfung ist eine erfolgreiche Sichtprüfung sowie fehlerfreie Messergebnisse bei den elektrischen Messungen. Während der Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 werden alle Mängel oder Schäden dokumentiert. Außerdem ist der Prüfer dazu verpflichtet, eine Empfehlung zur Reparatur auszustellen und die medizinischen Geräte mit einer entsprechenden Prüfplakette zu versehen. Wurde bei der Prüfung festgestellt, dass es sich dabei um ein defektes Gerät handelt, wird auf das Gerät eine Prüfplakette mit der Aufschrift „Defekt“ angebracht.

 

  • Wenn bei der Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 keine Mängel festgestellt wurden, wird das Gerät mit der entsprechenden Prüfplakette gekennzeichnet, die den nächsten Prüftermin angibt. Wenn keine Angabe zur Prüffrist vom Hersteller vorliegt, wird diese vom Prüfer individuell festgelegt, wobei diese zwischen 6 und 36 Monaten liegen muss.

 

Prüfung ortsveränderlicher Geräte Berlin

Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 / EN 62353

  • Wir gewährleisten Ihnen präzise Diagnostik, Funktionalität und den qualitativen Einsatz Ihrer Medizintechnik.
  • Wir helfen Ihnen, Ihre Betreiberpflichten zu erfüllen, bieten Rechtssicherheit und tragen dazu bei, Ihren Versicherungsschutz gegenüber dem Unfallversicherungsträger zu erhalten.
  • Wir etablieren Ihnen ein intelligentes Prüffristenmanagement, das Prüfkosten und Zeitaufwand reduziert.
  • Wir helfen Ihnen, nie wieder einen Prüftermin zu versäumen.
  • Wir erleichtern es Ihnen, gezielt Reparaturen zu beauftragen.
  • Wir garantieren Ihnen Service aus einer Hand. Wir schnüren Ihr individuelles Sicherheitspaket mit weiteren Prüfdienstleistungen.
  • Wir als ein bundesweit flächendeckender und kundennaher Dienstleister für Prüfung von Pflegebetten und Prüfung medizinischer Geräte unterstützen Sie.
  • Wir ersparen Ihnen Zeit bei der medizintechnischen Verwaltung, da wir die Prüfdaten in Ihre Gerätebewirtschaftungssoftware importieren können.

Prüfung medizinischer Geräte günstig

BF CF Prüfung medizinischer Geräte

Neben der Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 werden die medizinischen Geräte ansonsten noch der Sicherheitstechnischen Kontrolle (STK) und der Messtechnischen Kontrolle (MTK) unterzogen. Die Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 soll die Sicherheit von Patienten, Beschäftigten oder Dritten gewährleisten. Der Prüfung werden Mikroskope, andere Laborgeräte, Absauggeräte und Untersuchungsleuchten unterzogen. Die Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 darf ausschließlich von speziell ausgebildeten Fachkräften durchgeführt werden. Eine Elektrofachkraft kann also keine Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 durchführen, wenn sie keinen Nachweis über die Qualifikationen vorweisen kann. Auch der Betreiber der medizinischen Geräte muss der zuständigen Behörde auf Anforderung die Eignung der prüfenden Fachkräfte nachweisen. Der Betreiber ist gesetzlich dazu verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ausschließlich Fachleute für die Instandsetzung und Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 eingesetzt werden, deren Qualifikationen den fachlichen Anforderungen des Prüfers entsprechen.. Die Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 / EN 62353.  Um die Zertifizierung aus der Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 / EN 62353 zu erhalten und Rechtssicherheit zu schaffen, wird umsichtig und mit modernster Technik geprüft. Für die fachkundige Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 / EN 62353 entstehen keine zusätzlichen Kosten, sodass Krankenhäuser oder Labore und Arztpraxen günstige Preise erhalten und somit alle vorhandenen Geräte einer Sicherheitsprüfung unterziehen lassen können. Das Ziel der Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 besteht in der frühzeitigen Erkennung von Mängeln und Schäden. Die Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 gliedert sich in die Sichtprüfung, elektrische Messungen, die Funktionsprüfung und die Dokumentation.

Die Prüfung medizinischer Geräte in Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeheimen durch den Fachmann für elektrische Sicherheitsprüfungen E+Service+Check GmbH

Wir können Ihnen die Dokumentation in folgenden Programmen erstellen

  • Elektromanager von Mebedo
  • PC.doc-WORD/EXCEL
  • PC.doc-ACCESS
  • Excel und PDF

Menü