Ist eine Anlagenprüfung und Stromkreisprüfung verpflichtend?

Die Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen, sowie eine Stromkreisprüfung ist gemäß der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) gesetzlich vorgeschrieben und verpflichtend. Seit der Novellierung im Jahre 2015 haben sich für Arbeitgeber umfangreiche Änderungen ergeben.

Was hat sich in der Neuverordnung der BetrSichV 2015 geändert?

Einerseits wurde Betrieben mehr Handlungsspielraum eingeräumt, andererseits wurde aber die Verantwortung für die Arbeitssicherheit dem Betrieb übertragen. Die Verordnung verpflichtet Arbeitgeber:

Welche Betriebe sind zur Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen verpflichtet?

Alle Betriebe, Unternehmen und Einrichtungen, welche elektrische Anlagen betreiben, sind zur Anlagenprüfung und Stromkreisprüfung verpflichtet. Dies umfasst nicht nur Industrie- und Produktionsunternehmen, sondern auch Büro- und Verwaltungsgebäude, Schulen und öffentlichen Einrichtungen, Krankenhäuser und Pflegeheime, Hotels, Kaufhäuser, Lager und Logistikzentren.

Was ist die Gefährdungsbeurteilung?

Bevor eine Maschine in Betrieb genommen wird, ist der Arbeitgeber nunmehr verpflichtet, mögliche Gefährdungen, die von der Anlage ausgehen, zu ermitteln. Diese Ergebnisse müssen dokumentiert werden und mögliche Schutzmaßnahmen erarbeitet werden. Auch die Fristen für die Anlagenprüfung und die Stromkreisprüfung nach DIN VDE 0105-100 sind festzuhalten.

Was ist die DIN VDE 0105-100?

Die DIN VDE 0105-100 Norm gibt vor, wie eine Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und eine Stromkreisprüfung durchgeführt werden muss. Nicht nur direkte Arbeiten an elektrischen Anlagen, sondern auch Tätigkeiten in unmittelbarer Nähe solcher, werden in der DIN VDE 0105-100 geregelt. Nicht geregelt in der DIN VDE 0105-100 Norm sind Anlagen und Betriebsmittel, die für den Gebrauch von Laien vorgesehen sind, sowie Anlagen für den Bergbau oder elektrische Bahnsysteme.

e-service-check-dguv vorschrift 3-01

Was wird gemäß DIN VDE 0105-100 geprüft?

Die Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen erfolgt vor der Erstinbetriebnahme, sowie in regelmäßigen Abständen. Eine genaue Festlegung dieser Abstände erfolgt in der DIN VDE 0105-100 nicht, ist aber jährlich zu empfehlen. Auch die Stromkreisprüfung ist Teil der Anlagenprüfung und wird in der DIN VDE 0105-100 geregelt. Geprüft wird der sicherheitstechnische Zustand der Anlage um Gefahren wie elektrische Schläge, gezündete Brände, Überspannung o. ä. zu vermeiden.

Die Kontrolle

Bei der Anlagenprüfung wird vorerst kontrolliert, ob die Anlage mit der Dokumentation übereinstimmt, ob Gebrauchs- oder Betriebsanleitungen, Beschriftungen und die Kennzeichnung der Stromkreise sowie Schaltpläne vorhanden sind.

Die äußeren Mängel

Dann wird bei der Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen darauf geachtet, ob äußerlich erkennbare Schäden vorhanden sind und der Schutz gegen Berührung von aktiven elektrischen Teilen gegeben ist. Auch wird geprüft, ob der Standort der Anlage geeignet ist.

Der Überspannungsschutz

Bei der Anlagenprüfung wird auch geprüft, ob Schutzeinrichtungen für Überspannung vorhanden und funktionsfähig sind. Die Verwendung geeigneter Sicherungen und Schutzschalter wird ebenfalls kontrolliert.

120020_LB_00_FB_EPS_1000

Die Funktionsprüfung

Im Rahmen der Funktionsprüfung wird bei der Anlagenprüfung ermittelt, ob elektrische Schutzeinrichtungen, automatische Abschaltungen, Not-Schalter, Schutzrelais oder Verriegelungen vorhanden und funktionstüchtig sind. Auch auf Melde- und Anzeigeeinrichtungen, Warnleuchten oder Fernsteuerungen und deren Funktion wird das Augenmerk gelegt.

Die Stromkreisprüfung

Bei einer Stromkreisprüfung kommen verschiedene Messverfahren zum Einsatz, um zu gewährleisten, dass die Sicherheit der bestehenden Anlage nach wie vor gegeben ist. Gemessen werden unter anderem die Isolationswiderstände, die Schleifenimpedanz und die Betriebsspannung.

Das Prüfprotokoll

Nach jeder Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen muss ein ausführliches Prüfungsprotokoll erstellt werden, da der Nachweis der Anlagenprüfung gesetzlich vorgeschrieben ist. Anlagen, welche die Anlagenprüfung erfolgreich bestanden haben, werden üblicherweise mit einer Prüfplakette versehen, welche auch Auskunft über die nächste zu erfolgende Anlagenprüfung gibt.

Beispiel für einen Prufbericht nach DGUV Vorschrift 3

Was passiert, wenn die Anlage die Anlagenprüfung gemäß DIN VDE 0105-100 nicht besteht?

Sollte sich bei der Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen ergeben, dass diese nicht der DIN VDE 0105-100 Norm entsprechen, werden diese Anlagen mit einer Warnplakette versehen. Ein ausführliches Protokoll, in welchem alle Punkte der Beanstandung und Mängel aufgelistet sind, wird dem Betreiber ausgehändigt. Dieser ist verpflichtet die Mängel schnellstmöglich zu beheben und eine neuerliche Anlagenprüfung zu veranlassen. Die Anlage darf bis zur neuerlichen Anlagenprüfung und Abnahme nicht betrieben werden.

Was passiert bei Unterlassung der Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen nach DIN VDE 0105-100 ?

Das Unterlassen der Anlagenprüfung ist eine Ordnungswidrigkeit und kann hohe Geldstrafen zur Folge haben.
Auch versicherungstechnisch kann es zu unangenehmen Folgen kommen. Da die Prüfung elektrischer Anlagen gesetzlich vorgeschrieben ist, kann dies bei Unterlassen einer solchen Anlagenprüfung zum Verlust des Versicherungsschutzes führen. Im Falle eines Unfalles, welcher sich aufgrund dieses Versäumnisses ergibt, kann die Versicherung den Deckungsschutz verweigern. Dies kann zu erheblichen finanziellen Belastungen und schnell zum Ruin eines Kleinunternehmens führen.

Warum sollten Sie die Anlagenprüfung von der E+Service+Check Gmbh durchführen lassen?

Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung auf dem Gebiet der Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen sowie der Stromkreisprüfung, können wir Anlagenprüfungen auf sämtlichen Gebieten durchführen.
Unsere über 100 Fachkräfte sind bundesweit für Sie im Einsatz und unterlaufen jährlichen Schulungen für DIN VDE 0105-100 Prüfungen, um den aktuellen Wissenstands garantieren zu können.
Wir führen die Anlagenprüfungen und Stromkreisprüfungen nur mit Messgeräten gemäß der Norm DIN VDE 0105-100 durch. Ausführliche Prüfungsprotokolle garantieren die Rechtssicherheit der Prüfungen.
Für eine telefonische oder persönliche Beratung stehen wir gerne zur Verfügung. Eine unverbindliche Angebotsanfrage, sowie die spätere Auftragserteilung kann aber auch online erfolgen.

Menü