Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Büro und Verwaltungsunternehmen

Unsere Leistungen im Überblick

Gerade in Büro- und Verwaltungsgebäuden sowie Call-Centern ist die Sicherheit der Mitarbeiter sehr wichtig.
Wir prüfen ohne Ihren Betriebsablauf zu stören.

Prüfung ortsveränderlicher Geräte und Betriebsmittel nach DIN VDE 0701-0702

Wir prüfen ortsveränderliche Geräte und Betriebsmittel rechtssicher nach DIN VDE 0701-0702. Unsere Prüfer werden regelmäßig intern weitergebildet und extern, z. B. durch den TÜV Nord oder Gossen Metrawatt, geschult. Dies können wir anhand von Zertifikaten belegen. Des Weiteren verwenden wir kalibrierte Messtechnik von Gossen Metrawatt.
Bundesweit sind wir bei kleineren und größeren Kunden im Einsatz.

Prüfung elektrischer Anlagen nach DIN VDE 0100-600 und 0105-100

Wir als Spezialisten für die Wartung und Prüfung elektrischer Anlagen nach VDE 0100-600 und DIN VDE 0105-100 stellen uns jeder Herausforderung.

Die Prüfung nach DIN VDE 0105 dient in erster Linie der Feststellung, ob der Schutz von Personen und Einrichtungen in Gebäuden sichergestellt ist. Die Überprüfung soll insbesondere Mängel aufdecken, die beim Errichten der Anlage oder während des Betriebes entstanden sind. Geprüft wird durch Besichtigen der Anlage, die Erprobung und die Messung.

Doch die Prüfung elektrischer Anlagen und Maschinen nach DIN VDE 0105 und 0100 dient noch mehr als nur dem Schutz von Personen und Einrichtungen. Die rechtzeitige Feststellung von Mängeln erhöht die Lebensdauer der elektrischen Anlagen und Betriebsmittel, ohne die heute kein Unternehmen mehr funktionieren kann. Die Prüfung elektrischer Anlagen nach DIN VDE 0105 schützt Sie vor Stillstands- und Ausfallzeiten. Nicht zuletzt können Stromausfälle zu Datenverlusten führen. Für das Unternehmen bedeutet dies erhöhte Kosten und Risiken, die
durch die regelmäßige Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel nach VDE 0105 vermieden werden können.

Thermografie

Eine anerkannte Methode zur eingriffsfreien, nicht berührenden thermischen Oberflächenanalyse ist die Thermografie.
Sie wird heute mit Erfolg eingesetzt bei der Gebäudediagnose, der Bauschadensanalyse, bei der Lecksuche, zur vorbeugenden Wartung und Instandhaltung von Elektroanlagen, bei Inspektionen von Industrieanlagen aller Art und in noch zahlreichen anderen Bereichen.
Die Thermografie ist ein bildgebendes Verfahren zur Anzeige der Oberflächentemperatur von Objekten. Die Intensität der Infrarotstrahlung, die von einem Punkt ausgeht, wird dabei als Maß für dessen Temperatur gedeutet.

Eine mobile Wärmebildkamera wandelt die für das menschliche Auge unsichtbare Infrarotstrahlung in elektrische Signale um. Daraus erzeugt die Kamera ein Bild in Falschfarben.

Die Thermografie in der Messtechnik kann konsequent in vielen Bereichen der Dienstleistung zur Lösung von individuellen Fragestellungen eingesetzt werden.

Wir setzen die Thermografie zur schnellen und effektiven Suche von energetischen Defekten und Schwachstellen an Gebäuden, Maschinen und Anlagen ein. Die Infrarotbildauswertung ist eine sinnvolle Ergänzung zu unseren sonstigen eingesetzten Such- und Untersuchungsverfahren. Unser geschultes Fachpersonal bietet diese Dienstleistung überall dort an, wo Sie sie benötigen.

Welche Dienstleistung bieten wir Ihnen?

Thermografie-Dienstleistungen in folgenden Bereichen:

  • Industriethermografie bei der Inspektion und Überwachung von Ihren Maschinen und Industrieanlagen
  • Thermografie zur Überwachung und Fehleranalyse bei elektrischen Anlagen und Schaltschränken
  • thermografische Ortung von Lecks, z. B. bei Wand- und Fußbodenheizungen, Warm- und Kaltwasserleitungen etc.
  • Thermografie in und an Gebäuden zur Feststellung von Wärme- bzw. Kältebrücken, fehlerhafter, fehlender oder falscher Dämmung etc.
  • Wärmebilddarstellung zur Diagnostik in der Human- und Tiermedizin
Prüfung kraftbetätigter Türen und Tore nach BGR 232

Nach § 3 Abs. 3 der Betriebssicherheitsverordnung hat der Arbeitgeber Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfungen der Arbeitsmittel zu ermitteln. Bei diesen Prüfungen sollen sicherheitstechnische Mängel systematisch erkannt und abgestellt werden. Der Arbeitgeber legt ferner die Voraussetzungen fest, welche die von ihm beauftragten Personen zu erfüllen haben (befähigte Personen). Nach derzeitiger Auffassung ist davon auszugehen, dass die Aufgaben der befähigten Personen für die nachstehend aufgeführten Prüfungen durch die dort genannten Personen wahrgenommen werden. Art, Umfang und Fristen der Prüfungen sind bisherige Praxis und entsprechen den Regeln der Technik. Kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore müssen vor der ersten Inbetriebnahme und mindestens einmal jährlich von einem Sachkundigen auf ihren sicheren Zustand geprüft werden. Die Durchführung der Prüfung ist zu dokumentieren, d.h., es müssen Prüfbücher angelegt sein, Prüfplaketten dienen der Sichtbarkeit einer erfolgten Prüfung.
(”Quellenbezug aus der BGR 232”)

Prüfung von Leitern und Tritten

Laut den Berufsgenossenschaftlichen Informationen (BGI) hat ein Unternehmer dafür zu sorgen, dass eine von ihm beauftragte und befähigte Person Leitern, Tritte und Gerüste regelmäßig auf ordnungsgemäßen Zustand prüft.
(”Quellenbezug aus der BGI 600”)

Die Prüfung elektrischer Anlagen

Beratungsdienstleistungen

Gefährdungsbeurteilungen nach TRBS 1111 und BetrSichV § 3

Diese Technische Regel für Betriebssicherheit (TRBS 1111) gibt dem Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Hygiene entsprechende Regeln und sonstige gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse für die Bereitstellung und Benutzung von Arbeitsmitteln sowie für den Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen wieder.

VEFK Verantwortliche Elektrofachkraft

Eine VEFK ist nach Kapitel 3.1 der DIN VDE 1000-10 eine Elektrofachkraft, die Fach- und Aufsichtsverantwortung übernimmt und vom Unternehmer dafür beauftragt ist. In dieser grundsätzlichen Ausgestaltung gibt es außer der Forderung „Elektrofachkraft“ zu sein keine darüber hinausgehenden fachlichen Anforderungen an die Qualifikation der VEFK.
Wir stellen Ihnen unsere Experten zur Verfügung.

✅ Was sind ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel?

Unter ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln versteht man alle Geräte, die während des Betriebes einfach bewegt oder an einen anderen Platz gebracht werden können. Dazu gehören typischerweise Haushaltsgeräte, Verlängerungsleitungen, Elektrowerkzeuge, Geräteanschlussleitungen, …

✅ Was kostet eine Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel bei E+Service+Check GmbH?

Die Kosten für eine Prüfung ortsveränderlicher Betriebsmittel variieren je nach Anzahl pro Standort. Unsere Preisstaffelung beginnt bei 2,80€ pro Betriebsmittel und 12,00€ pro Stromkreis. Falls Sie noch Fragen zu den Preisen haben, oder ein Angebot wünschen können Sie uns hier kontaktieren, oder Sie rufen unsere Kundenberater unter: Tel. 034462-6962-0 an.

✅ Warum sollte ich E+Service+Check GmbH beauftragen und nicht einen anderen Anbieter?

Ganz einfach. Weil Sie hier das beste Preis / Leistungsverhältnis bekommen. Unsere Vorteile gegenüber der Konkurrenz:

  • umfassende Dokumentation
  • Erinnerung an den nächsten Prüftermin
  • Kundenportal (Papierlose Dokumentation)
  • Zertifiziert für die Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Anlagen nach DIN EN ISO 9001:2015
  • Fachpersonal

✅ Prüft E+Service+Check GmbH ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel auch in meiner Nähe?

Ja, mit über 250 Mitarbeitern und 3000 Kunden betreiben wir ein flächendeckendes Netz über Deutschland. Egal wo und wie viele Betriebsmittel Sie haben, für uns ist kein Auftrag zu klein, oder zu groß. Wir prüfen aktuell monatlich über 400.000 Betriebsmittel und Anlagen. Hier können Sie mit uns in Kontakt treten.

E+Service+Check GmbH  , Ihr Partner für elektrische Sicherheitsprüfungen

Unverbindliche Angebotsanfrage
Holen Sie sich jetzt Ihr unverbindliches Angebot. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Plichtfelder sind mit (*) gekenzeichnet










    Blog Unternehmensvideo

    das ist ein test

    test test