Prüfung elektrischer Betriebsmittel Berlin

Unternehmen, die in puncto Arbeitssicherheit im Zusammenhang mit den elektrischen Betriebsmitteln ihres Hauses auf der sicheren Seite sein wollen, müssen regelmäßig eine Prüfung der Geräte durchführen lassen.

Welche Geräte sind gemeint?

Alle elektrischen Geräte in einem Betrieb müssen regelmäßig einer Prüfung der Geräte unterzogen werden. Das betrifft Schalter, Leuchten oder Telefonanlagen genauso wie Radios, Fernseher, Computer. Eingeschlossen sind alle elektrischen Anlagen. Nach VDE Standard läuft die Prüfung grob eingeteilt und vereinfacht ausgedrückt in 3 Phasen ab.

– Besichtigung

– Messung

– Erprobung

Prüfung der Geräte

Die Besichtigung wird von vielen Beteiligten als der wichtigste Teil der Prüfung der Geräte angesehen. Dabei laufen die Prüfenden durch den Betrieb und nehmen jedes elektrische Betriebsmittel persönlich und praktisch in Augenschein. Die Besichtigung wird sehr gewissenhaft durchgeführt. Sie liefert das Ergebnis, ob an einzelnen Geräte und Orten im Betrieb noch tiefer geprüft werden muss. Es gibt auch die Allgemeine Besichtigung während der Prüfung der Geräte, welche eher grob und schnell durchgeführt wird. Sie dient dazu, erst einmal einen Überblick über das Sicherheitsniveau des Unternehmens zu erlangen.

Manuelle Überprüfung – was geschieht dabei? Wieso wird sie durchgeführt?

Was nicht optisch auf seine Funktionstüchtigkeit geprüft werden kann, wird während der Besichtigung auch händisch untersucht. Zugentlastungen werden durch Rütteln geprüft, Kontakte durch leichten Zug zur Prüfung belastet. Es werden während der Prüfung der Geräte Schalter praktisch betätigt. Elektrogeräte werden unter Volllast getestet und vieles mehr. Ziel ist dabei Stromunfallrisiken aufzuspüren und diese später zu beseitigen.

Messungen – wer führt sie wann und wie durch?

Gegebenenfalls werden verschiedene Messungen durchgeführt, wobei vorher die Rahmenbedingungen hergestellt werden, unter denen die prüfenden Messungen allein aussagekräftig sein können. Nicht jeder verfügt über Fähigkeiten und Fertigkeiten, um die Messungen sachgerecht durchführen zu können. Zudem ist Werkzeug nötig, das die gesetzlichen Anforderungen als Messgerät erfüllt. Die E+Service+Check GmbH verfügt sowohl über das qualifizierte Personal, als auch über die nötigen anerkannten Geräte, um Messungen rechtssicher und effizient durchzuführen. Unternehmungen, welche eine Prüfung der Geräte durchführen müssen, wenden sich vertrauensvoll wegen weiterführender Informationen an die E+Service+Check GmbH.

Prüfung der Geräte Befähigte Person

Wie wird mit Mängeln umgegangen?

Wurde eine Prüfung der Geräte durchgeführt und sind Sicherheitsmängel entdeckt worden, so werden diese zunächst protokolliert. Die gesamte Prüfung der Geräte wird im Übrigen protokolliert. Es werden geeignete Maßnahmen entschieden, um Mängel effektiv, effizient und wirksam zu beseitigen. Ist dies geschehen, so muss das entsprechende Gerät oder die jeweilige Anlage zuerst erprobt werden, ehe sie wieder dem betriebsüblichen Arbeitsablauf zur Verfügung gestellt wird. Eine Prüfung der Geräte, die von autorisiertem Personal nach den Sicherheitsstandards von VDE und DGVU V3 und 4 durchgeführt wurde, führt folgerichtig zu sicheren Betriebsmitteln.

Prüfung der Geräte Prüfbericht

Kann ein Unternehmen die Prüfung der Geräte auf anerkannte Weise selber durchführen?

Grundsätzlich ist es möglich, dass ein Unternehmen die Prüfung der Geräte selber mit hauseigenem Personal und Werkzeug durchführt. Dies ist jedoch an hohe Hürden gebunden. Beispielsweise können Unternehmen sich zertifizieren lassen.

Warum ist eine Zertifizierung möglich?

Zwischen dem VDE und dem Normenausschuss der DIN gibt es seit vielen Jahren ein Bindeglied. Dieses Bindeglied ist die DKE. Die Buchstaben stehen für deutsche Kommission Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Durch die Arbeit der DKE sind die VDE Richtlinien in vielen DIN-Normen enthalten. Die DKE sorgt dafür, dass die VDE Richtlinien zu Normen werden. Diese werden als DIN VDE bezeichnet. Sie haben die gleiche Rechtskraft wie eine DIN-Norm. Eine Zertifizierung, die auch zur internen Prüfung der Geräte berechtigt, kann nach DIN-Norm erlangt werden. Das Zertifikat betätigt dann, dass das Unternehmen alle erforderlichen Richtlinien umsetzt und somit die Sicherheitsstandards garantiert. Das heißt: nach Prüfung der Geräte sind diese als DIN VDE konform zu betrachten. Eine eigene Zertifizierung ist jedoch für ein Unternehmen aufwändig und kostspielig. Besonders bedacht werden muss, dass das erworbene Wissen regelmäßig erneuert werden muss und auch die Messgeräte professionell gewartet und geeicht werden müssen. Insofern scheint es oft sinnvoll, dass ein Unternehmen sich auf sein Kerngeschäft konzentriert und die Prüfung der Geräte extern vergibt. Die E+Service+Check GmbH ist hierfür die richtige Adresse.

Für wen wird bei der Prüfung der Geräte Sicherheit hergestellt?

Laut VDE Richtlinie gilt es, durch eine Prüfung der Geräte Sicherheit für Menschen, Tiere und Sachwerte zu garantieren. Dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen sind, leuchtet sofort ein. Das Gleiche gilt auch für Kundinnen und Kunden. Doch auf welche Weise wird bei einer Prüfung der Geräte Sicherheit für Tiere hergestellt? Diese Anforderung bezieht sich auf alle Betriebe, die mit Tieren arbeiten. Das können die sofort ins Auge fallenden Zoos, Tierheime oder Zirkusse sein. Jedoch auch Tierarztpraxen fallen in diese Kategorie. Auch Betriebe, deren Kerngeschäft die Tierzucht ist, sind verpflichtet für Wohl und Sicherheit der anvertrauten Tiere zu sorgen. Eine Prüfung der Geräte in Branchen wie Forstwirtschaft oder touristische Fuhrbetriebe muss ebenso das Wohl der Tiere im Auge haben. So sind bei der Prüfung der Geräte auf einem Reithof die Anforderungen an die Sicherheit der Mitarbeiter des Hofes genauso zu berücksichtigen wie die Sicherheit der Pferde, die in den Boxen stehen und deren Stallungen durch elektrisches Licht beleuchtet wird. Das gleiche gilt auch für handwerkliche Werkzeuge, die elektrisch am Stromnetz oder per Akku in Anwesenheit von Tieren betreiben werden. Man denke etwa an Waldpferde, die für den Holztransport in schwer zugänglichem Gelände eingesetzt werden und in deren unmittelbarer Nähe Akkusägen zum Einsatz gebracht werden.

Prüfung der Geräte Bürokauffrau

Warum müssen auch Sachwerte mit einer Prüfung der Geräte geschützt werden?

Versicherungen, Leasinganbieter oder Vermieter haben Anspruch darauf, dass ihre Sachwerte optimal und marktüblich abgesichert werden. Wird diese Anforderung stiefmütterlich behandelt und wird eine Prüfung der Geräte ausgelassen, kann es richtig teuer werden. Warum? Ganz praktisch: passiert ein Stromunfall und kommen dabei Sachwerte erheblich zu Schaden und es stellt sich nach der eingehenden Untersuchung des Falles heraus, dass die Prüfung der Geräte nicht sachgerecht durchgeführt wurde oder gar ausgelassen wurde, kann es sein, dass die Versicherung nicht einspringt. Somit bleiben alle Regressansprüche aus dem Stromunfall an den Verursacher durch Tat oder Unterlassung gerichtet. Das heißt: das Unternehmen oder bei Selbständigen, der Unternehmer, haftet für den Gesamtschaden. Es empfiehlt sich also die sach- und fachgerechte Kontrolle der Termine und der Prüfung der Geräte. Zum Beispiel durch die E+Service+Check GmbH.

Menü