Wer darf eine Überprüfung nach der DGUV Vorschrift 3 durchführen?

Befähigte Person nach DGUV Vorschrift 3

Die DGUV Vorschrift 3 ist eine noch relativ neue Regelung der Unfallversicherungen. Sie bezieht sich auf die Sicherheit von elektrischen Anlagen und deren Betriebsmittel sowie deren Überprüfung. Die E+Service+Check GmbH hat sich auf solche Überprüfungen, auch E-Check genannt, spezialisiert. Im Folgenden erhalten Sie Antworten auf alle wichtigen Fragen rund um das Thema DGUV V3.

DGUV Vorschrift 3 – was ist das?

Bei der DGUV Vorschrift 3, auch DGUV V3 genannt, handelt es sich um eine Verordnung der Unfallversicherungen. Sie befasst sich insbesondere mit Überprüfung und Sicherheit von ortsfesten sowie ortsveränderlichen elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln. Das Ziel der DGUV V3 ist es, Unfälle und Personenschäden bei der Arbeit mit solchen Anlagen und Geräten zu vermeiden und die Betriebssicherheit zu erhöhen.

nach DGUV Vorschrift 3 prüfsiegel

 

Wann muss nach der DGUV Vorschrift 3 geprüft werden?

Die DGUV V3 legt nicht explizit fest, in welchem Zeitraum ein E-Check erfolgen muss. Entsprechende Hinweise sind jedoch ggf. vom Hersteller zu erfragen oder in anderen Gesetzen und Verordnungen geregelt. Für medizinische Geräte etwa sieht das Medizinproduktegesetz (MPG) eine Überprüfung mindestens alle zwölf Monate vor. Die DGUV Vorschrift 3 legt jedoch zwei Anlässe für einen E-Check fest. Zum Einen sind die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel vor der ersten Inbetriebnahme zu kontrollieren. Ausnahmen sind nur dann möglich, wenn der Hersteller die sichere Funktion der Anlagen und Betriebsmittel garantiert oder selbst den E-Check durchgeführt hat. Zum Anderen muss vor jeder Wiederinbetriebnahme, etwa nach Wartungs- oder Reparaturarbeiten, eine Überprüfung nach der DGUV Vorschrift 3 erfolgen.

 

Was wird nach der DGUV Vorschrift 3 geprüft?

Die DGUV Vorschrift 3 legt fest, dass alle elektrischen Maschinen, Anlagen und deren Betriebsmittel geprüft werden müssen. Voraussetzung dafür ist, dass diese gewerblich genutzt werden und mit einer bestimmten Spannungshöhe arbeiten. Dabei ist es unerheblich ob es sich um ortsfeste oder ortsveränderliche Anlagen und Betriebsmittel handelt.

Ortsfeste Anlagen sind solche, die fest in einem Gebäude installiert sind. Sie lassen sich in der Regel nicht ohne weiteres abbauen und sind dafür bestimmt, ihre Arbeit an einem festen Ort zu erledigen. Ortsveränderliche Geräte und Betriebsmittel hingegen sind solche, die vor dem Betrieb aufgebaut werden. Anschließend verrichten sie ihre Arbeiten und werden dann wieder abgebaut. Ortsveränderliche Geräte sind transportable und mobil. Sie werden in der Regel an vielen verschiedenen Orten eingesetzt.

nach DGUV Vorschrift 3 günstig

Die E+Service+Check GmbH kann Sie ausführlich darüber beraten, bei welchen Anlagen und Betriebsmitteln es sich um ortsfeste und ortsveränderliche Geräte handelt. Wir können darüber hinaus den E-Check nach der DGUV Vorschrift 3 an allen diesen Geräten für Sie durchführen.

nach DGUV Vorschrift 3 ortsveränderlich

 

Wer darf eine Überprüfung nach der DGUV Vorschrift 3 durchführen?

An das Personal, welches den E-Check gemäß DGUV V3 durchführt, gibt es besondere Anforderungen. Der Gesetzgeber spricht hier speziell von zwei Personengruppen: den befähigten Personen sowie von Elektrofachpersonal. Eine befähigte Person muss über eine Berufsausbildung verfügen, oder einen Kurs belegt haben, der sie zu der Überprüfung nach DGUV Vorschrift 3 befähigt. Beide Personengruppen müssen darüber hinaus über einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr verfügen. Außerdem müssen die Prüfer sich mit den Bestimmungen und Regelungen zur Prüfung, mit der DGUV Vorschrift 3 sowie mit den zum Einsatz kommenden Messgeräten auskennen.

Die E+Service+Check GmbH ist auf die Durchführung von E-Checks aller Art spezialisiert. Wir verfügen über ausgebildetes und qualifiziertes Fachpersonal, das die Überprüfung entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen und Vorgaben für Sie direkt im Betrieb durchführen kann.

Wer ist für die Überprüfung nach DGUV Vorschrift 3 verantwortlich?

Für die Überprüfung der elektrischen Anlagen und Betriebsmittel nach der DGUV Vorschrift 3 ist der Betreiber verantwortlich. Das bedeutet, dass die Verantwortung für die korrekte Planung und Durchführung des E-Checks bei Ihnen liegt. Kommen Sie Ihren Verpflichtungen nicht nach und versäumen die Durchführung oder wird die Überprüfung nicht korrekt durchgeführt, dann können Bußgelder fällig werden. Außerdem sind Sie für alle entstehenden Schäden in der Folge voll haftbar. Versicherungen können die Zahlung ganz oder teilweise verweigern, wenn ein Unfall mit Anlagen und Betriebsmitteln passiert, bei denen kein E-Check durchgeführt wurde.

nach DGUV Vorschrift 3 esm

Führen Sie den E-Check nach der DGUV Vorschrift 3 jedoch regelmäßig durch, dann belohnen Sie viele Versicherungen mit Rabatten. Außerdem profitieren Sie von sicheren und zuverlässigen Maschinen und Anlagen. Weniger betriebsbedingte Ausfälle und eine höhere Produktivität sind die Folge.

Wie findet der E-Check nach DGUV Vorschrift 3 statt?

Die Überprüfung nach der DGUV Vorschrift 3 unterteilt sich in drei Abschnitte oder Phasen. Zunächst werden die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel auf Sicht überprüft. So fallen offensichtliche Mängel und Schäden schnell auf. Anschließend werden Anlage oder Gerät in Betrieb genommen. Es erfolgt nun eine Überprüfung bei laufender Arbeit. Dabei werden auch die Sicherheits- und Abschaltmechanismen kontrolliert. Abschließend erfolg eine Überprüfung und Kontrolle mit Messgeräten. Spannungsschwankungen oder Über- bzw. Unterschreitungen von Sollwerten sollen so erkannt und behoben werden.

Nach dem Abschluss der Prüfung bekommen Sie als Betreiber ein Prüfprotokoll ausgehändigt. Dieser dient als Nachweis für den Gesetzgeber, dass der E-Check entsprechend der DGUV Vorschrift 3, durchgeführt wurde. Er enthält auch Informationen über eventuelle Mängel, die an den Anlagen und Betriebsmittel festgestellt wurden. Einige Maschinen und Geräte erhalten darüber hinaus ein Prüfsiegel. Die E+Service+Check GmbH ist als Fachmann autorisiert dazu, den E-Check durchzuführen und kann sowohl Prüfsiegel anbringen als auch den Prüfprotokoll erstellen. So haben Sie stets einen Nachweis, dass Ihre Überprüfung nach der DGUV Vorschrift 3 von einem Fachmann durchgeführt wurde.

Umfangreiche Überprüfungen durch die Prüffirma Prüfbericht

Die Vorteile der E+Service+Check GmbH

Entscheiden Sie sich dazu, den E-Check durch die E+Service+Check GmbH durchführen zu lassen, dann profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen, die wir Ihnen im Folgenden gern vorstellen würden:

* Langjährige Erfahrung
* Professionelle und qualifizierte Mitarbeiter
* Bundesweites, gut ausgebautes Servicenetz für schnelle Betreuung
* Kurze Wartezeiten
* Faire Preise und transparente Kosten
* Anfertigung von Prüfprotokollen und Anbringung von Prüfsiegeln
* Umfangreiche Beratung rund um den E-Check

Mit der E+Service+Check GmbH erhalten Sie einen erfahrenen und zuverlässigen Partner für die Überprüfung nach der DGUV Vorschrift 3 an Ihre Seite. Wir verfügen sowohl über die Erfahrung, als auch über das Personal und die Qualifikationen, um den E-Check entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen bei Ihnen durchführen zu können.

Menü